Make-up (+Morgen)-Routine -Frühlings-Update


Hey Leute! 
Vor einiger Zeit habe ich bereits schon mal einen Post über meine Make-up Routine für die Schule gemacht. Mit der Zeit hat sich dabei aber so einiges geändert, unter anderem weil ich neue Produkte bekommen habe. Deshalb möchte ich euch heute meine (neue) Make-up Routine vorstellen gekoppelt mit einer kurzen Morgenroutine(die hauptsächlich dazu dient um euch einige Favoriten in Apps, Food, … vorzustellen)


Enjoy♥
Ich schminke mich immer nach dem Frühstücken. Um 6 Uhr klingelt mein (Handy)wecker. Ich benutze hier die App „Wecker Extreme“ und lasse mich von einer Playlist meiner Lieblingsmusik wecken. Allerdings drücke ich immer wieder auf die „Snooze“-Taste (wer von euch macht das auch:D?) um noch etwas schlafen zu können. Um kurz vor halb 7 stehe ich endlich auf. Mein (zugegeben etwas spießiger) Trick um nicht vor lauter unkontroliertem „snoozen“ die Zeit zu vergessen: Vor jedem „Schlummern“ muss ich auf der App eine leichte Grundrechenaufgabe lösen, so werde ich auch gleich etwas wacher.
Das erste was ich nach dem Aufstehen mache ist mir mit dem Mizellenwasser von Garnier ein wenig das Gesicht zu waschen.
Zur Zeit frühstücke ich besonders gerne Erdbeermüsli; am liebsten dieses hier mit Joghurtflakes.



Nein, ich stehe morgens nicht um um 16.09 auf ;D

Für Haare, Outfit, Make-up und die nötige „Katzenwäsche“ habe ich dann etwas über eine halbe Stunde Zeit..

Zurzeit benutze ich für mein Gesicht immer eine Kombi aus zwei unterschiedlichen BB-Cremes. Die blaue Dream Pure BB Cream von Maybelline benutze ich wie einen Primer und trage sie leicht aufs ganze Gesicht auf. Wenn ich etwas mehr Deckkraft brauche benutze ich die Big Easy Liquid to Powder (BB-Cream) von benefit. Die tupfe ich dann auf mein Gesicht auf und verblende es mit den Händen. Ich habe euch bereits schon erzählt, dass ich das leicht pudrige Finish von diesem Produkt liebe. Außerdem hat sie für eine BB-Creme eine ziemlich gute Deckkraft, so dass sie Poren und kleine Mitesser fast verschwinden lässt.

Restliche Unreinheiten decke ich mit dem Maybelline Fit me Concealer ab. Ich tupfe etwas davon auf Pickel und Rötungen und lasse es ein wenig antrocknen. In der Zwischenzeit benutze ich einen zweiten Concealer für unter die Augen (den Catrice Light Reflecting Concealer) und dieses neue gefärbte Augenbrauengel make me brow von essence. Die Farbabgabe ist zwar nicht so gut, aber weil man deswegen eben nicht zuviel auftragen kann benutze ich es in letzter Zeit sehr gerne, anstelle eines Augenbrauenstifts. (außerdem nimmt das viel weniger Zeit in Anspruch)
Dann verblende ich den Concealer mit einem flachem Foundationpinsel, ich finde das Pinsel nochmal eine höhere Deckkraft bringen.



Lidstrich trage ich in der Schule fast jeden Tag (mit dem essence eyeliner pen waterproof), dazu auch gerne einen beigen, leicht schimmernden Lidschatten. Wenn ich Zeit habe trage ich dafür die I ♥ Stage Base von essence auf. Ich finde dass Lidschatten dadurch wirklich länger hält.
Ein aufwändiges Augen-Make-up mit 5 Farben und Pinseln und verblenden mache ich nicht, lediglich ein dünner Lidstrich (ohne Wing) ist bei mir ein Muss, dadurch wirken meine Wimpern dichter.
Zwischendurch pudere ich mein Gesicht noch mit dem Nude Magique BB-Puder von L’oreal ab.
Um einen schönen Schwung in den Wimpern zu bekommen benutze ich die Wimpernzange von ebelin. Meine ehemalige Lieblingsmascara "The Giant" von Catrice wurde leider aus dem Sortiment entfernt, deshalb benutze ich jetzt die  Glamourdoll Mascara von Catrice, welche ich mittlerweile auch sehr gerne mag.
Zum Schluss benutze ich manchmal noch Rouge, nämlich dieses von Artdeco, weil es länger hält als mein altes von essence.
Lippenstift rundet meinen Look noch ab: Entweder „Natural Beauty“ oder „Barely There“ von essence.


Ich beim Auftragen des Catrice Light Reflecting Concealers
Das Endergebinis (:
Wie hat euch dieser Post gefallen? Welche Erfahrungen habt ihr mit den Produkten gemacht?


2

Holland ♥- Haul & Impressions


Hey Leute! :)

Ich bin von meiner Holland- Reise zurück und ja- ich lebe noch!
Ich konnte den Post leider nicht eher schreiben, weil ich in den letzten Wochen vor den Ferien viel mit der Schule zu tun hatte.
Aber jetzt kann ich euch endlich von diesem Trip berichten! ;)
In Holland war es echt super schön und einiges war auch total anders im Vergleich zu Deutschland.
Ich habe auch alle Punkte auf meiner "To-Do Liste" erledigt (außer Sephora- ich war zu faul um den Laden zu suchen...)
Leider habe ich ziemlich wenig Fotos gemacht, da wir vom Comenius Projekt aus sehr eingespannt waren...
Deswegen wird das hier heute vor allem ein Haul- in dem ich euch trotzdem ein wenig berichte was ich wo gemacht habe (ein Mini-FMA sozusagen)

Enjoy♥
Am Mittwoch (unser zweiter Tag) waren wir in der Stadt Nijmegen, dort standen vor allem Stadtführungen und das Filmen für das Comenius-Projekt auf dem Plan.
Zwischen all dem habe ich noch einen HEMA gefunden und ziemlich viel "Schreibtischzubehör" eingekauft.
(Bei HEMA gibt es übrigens alles- auch Lebensmittel! Ich dachte eigentlich es gäbe dort nur diese Post- its, Kalender und co...)

1:  zsm. 3,50€; 2&3: je 0,75€; 4: 2,50€; 5:(in 5 Farben) zsm. 1,50€; 6:2,95€
Unten: 6 Ich liebe diesen To-Do Block♥
Die Preise bei HEMA sind echt super. Aber ich finde dass vor allem die Pfeil-Post-Its und das Washi-Tape nicht so toll kleben....

Außerdem waren wir noch in einem sehr ungewöhnlichem Museum. (MuZIEum)
Ich habe hier leider keine Fotos gemacht, weil es ein Museum "für Blinde" war.
Das Museum ist komplett im Dunklem, wir haben jeder einen Blindenstock bekommen sowie einen blinden Führer.
Dort waren lauter Gegenstände und Stationen aus dem Alltag, wie z.B. shoppen gehen, beim Flughafen, an einer Bar; durch die wir uns -wie Blinde tastend bewegen mussten.
Es war eine unglaubliche Erfahrung, die man echt mal gemacht haben muss, aber es war ehrlich gesagt psychisch schon ziemlich krass.
Ich hatte irgendwie die ganze Zeit Angst davor, gegen etwas zu stoßen. ;D

Am Donnerstag waren wir (endlich) in Amsterdam- der Trip auf den ich mich am meisten gefreut hatte. Nach einer kurzen Schifffahrt waren wir wieder shoppen und sind sofort zu Pull & Bear gestürzt. Das gibt es ja in Deutschland -und vor allem in meiner Wohngegend-nicht so oft. Es gab dort vor allem bequeme "Oversized- Sachen" und viele Crop Tops.
Letztendlich ist es dann bei mir dieses T-shirt geworden
Links: 15,95€; Rechts: Das Shirt hat Rückenausschnitt! Und es bekommt leider sehr schnell Falten.
Die schwarze Highwaist Jeans ist von ONLY (ca.30€)

Bei H&M habe ich mir auch noch ein Shirt gekauft, das seht ihr dann etwas später...

Außerdem waren wir noch bei "Chipsy-King", ein Imbiss wo es Pommes, in den unterschiedlichsten Soßen gab ( Ich hatte trotzdem einfach nur mit Ketchup)

Am Freitag waren wir dann wieder in Nijmegen shoppen, ich war eigenlich nur bei ONLY und PRIMARK (die fieserweise nebeneinander waren) Mein Tipp:Geht zuerst zu PRIMARK- so spart ihr sehr viel Geld (im Gegensatz zu mir...)
Aber ein ganzes Geschäft nur ONLY- sowas habe ich bis jetzt auch noch nie gesehen.
Nachdem ich in Berlin bereits schon in einem Primark gewesen bin, war ich davon überhaupt nicht begeistert: Das Geschäft dort war viel zu voll, so dass ich gar nicht in Shopping Laune war.
Diese Einstellung hat sich aber nach Holland grundlegend geändert. Dieser Primark war nicht zu überfüllt, die Sachen haben mir sehr gut gefallen und das beste: Es gab zwei riesen Räume mit Umkleidekabinen, so dass man bei der Anprobe nie lange warten musste.
Seitdem bin ich Primark Fan. (:

Genug geredet: Hier die Zusammenfassung meiner ganzen, restlichen Einkäufe


Links:T-shirt von Primark (8€)   Rechts: T-shirt von H&M (ca. 10€)-aus Amsterdam

Links: Angora Cardigan (ca.30€)  Rechts: Basic Cardigan (ca. 15€)-> Beide von ONLY
Das grüne Basic Longsleeve ist von Primark für 3€(!)
Make-up Tasche(4€) und 50er Pack Bobby Pins (1,50€)
Primark ist ideal für solche Accessoires









Flip Case für mein Handy von claires (ca. 15€)- auch aus Amsterdam


In Nijmegen waren wir noch in einem anderem Supermarkt (ich weiß leider nicht welcher aber es muss eine holländische Kette gewesen sein) und schaut mal was ich dort gefunden habe:
Die w7 Palletten!
Die sind im Internet ziemlich bekannt und DAS Dupe zu den berühmten NAKED-Lidschatten-Paletten von Urban Decay.
Aus irgendeiner Laune habe ich mir aber keine gekauft, vielleicht hole ich das aber noch nach: Man kann sich die Paletten nämlich auch bei amazon bestellen.
Sorry für diese absolut grottige Qualität! ;( Handyfotos!
Aber ich glaube zumindest die "Lightly Toasted" (NAKED1 Dupe) sollte zu erkennen sein ;)
Eine Palette kostet übrigens unter 10€ (eine von Urban Decay kostet ca. 50€)

Das war im großem und ganzem alles was ich in Holland unternommen habe und was ich dort gekauft habe.
Ich hoffe euch hat der Post gefallen und ihr konntet eventuell auch einige Anregungen für einen bevorstehenden Urlaub nach Holland mitnehmen.

Wart ihr schon in Holland? Was habt ihr dort unternommen?
Und hat jemand von euch schon Erfahrungen mit den w7 Paletten gemacht?

Eure Cat
xxx
2
Back to Top