SOS Weihnachtsgeschenke Guide!♥


Hey Leute :)♥

Weihnachten rückt immer näher und wer immer noch keine Geschenke besorgt hat, für den wird es so langsam aber sicher Zeit dies zu tun...
Auch ich habe mich in den letzten Tagen endlich dazu aufgerafft, den Großteil meiner Geschenke zu besorgen. Allerdings stand ich da teilweise ein wenig auf dem Schlauch und wollte mir im Internet ein paar Anregungen für Geschenke holen.
Da mir aber die meisten Videos auf Youtube nicht weitergeholfen haben, weil die vorgestellten Geschenke entweder völlig daneben, viel zu teuer oder einfach nur Product Placement waren, habe ich nun kurzerhand einen eigenen Post verfasst, mit dem ich "Last-Minute-Wichteln" hoffentlich helfen kann.

Quelle: weheartit.com   Auch meine Freunde lesen meinen Blog und ich will nicht deren Geschenke präsentieren :$
Enjoy♥
3

Quick Tipp: Invisibobble-Haargummis in ihre ursprüngliche Form bringen

Hey Leute :) ♥


Ihr werdet es nicht glauben- ich lebe noch!
Die letzte Zeit war es leider ziemlich stressig für mich: Facharbeit, Klausurenphase und auch schon erste Bewerbungen. Aber Gottseidank habe ich das alles relativ heil überstanden -.-
Deshalb wollte ich mich jetzt heute nach langer Zeit mal wieder bei euch mit einem kurzem Post zurückmelden.

Ihr kennt doch bestimmt alle die "Invisibobble-Haargummis"; auch bekannt als Telefonkabel-Haargummis. Sie sehen zum einen cool aus, halten besser und sorgen für weniger Knicke in euren Haaren.
Doch was mich so unfassbar an diesen Haargummis nervt, ist dass sie so schnell ausleiern und man sie so kaum noch benutzen kann.

Vor kurzem habe ich aber ein Video entdeckt, wie man die Invisibobbles wieder in ihre ursprüngliche Form bringen kann. Weil bis jetzt noch niemand den ich kenne von diesem Tipp wusste, wollte ich ihn heute mal mit euch teilen (:

Enjoy♥
0

Filofaxing- Schülerkalender schön und günstig gestalten ♡

Hey Leute :)♡
Kennt ihr schon den Trend "Filofaxing"?
Das bedeutet, dass man seinen Kalender mit Stickern, gemustertem Klebeband (=Washitape) und weiterem verziert.
Doch leider gibt es beim Filofaxing in Deutschland einige Probleme:

1. In Deutschland gibt es kaum schöne Sticker und Washi-Tape zu kaufen
2. Washi-Tape kann teuer sein; etwa wenn man es über Online-Shops bestellt und Porto bezahlen muss, oder wenn man genügend kaufen will um stets eine gute Auswahl fürs dekorieren zu haben.
3. Es kann zuviel Zeit kosten und unübersichtlich werden,  wenn man es nicht richtig macht.

Deswegen möchte ich euch heute zeigen, wie ich meinen Kalender dekoriere und wie ich mir "Sticker" mache.
Wenn es euch egal ist wie euer Kalender aussieht und ihr es als Zumutung empfindet für so was eure Zeit zu opfern, dann lasst es lieber, das wäre sehr unnütz.
Aber ich weiß dass es viele Mädels da draußen gibt,  die Spaß daran haben, Sachen süß zu dekorieren und zu personalisieren, und für euch ist dieser Post genau richtig.

6

HAUL: Ingolstadt-Village♥

Hey Leute! :)

Für mich fängt jetzt  wieder ein neues Schuljahr an, deswegen kaufe ich mir zurzeit lauter neue Klamotten (vor allem Pullis). Aber hochwertige Sachen die auch etwas länger als nur eine Wäsche überleben sollen sind leider teuer. (Und vor allem eine stabile Tasche ist für die Schule sehr wichtig!)

Deswegen war ich vor kurzem mit meinen Eltern im Ingolstadt Village, einem Designer-Outlet mit Preisnachlässen bis zu 60%
In diesem Post zeige ich euch was wir alles gekauft haben und gebe euch außerdem noch Tipps, wo es zur Zeit die besten Rabatte gab.
7

FMA: 2 Tage Moskau


Hey Leute :) ♥

wie ich auf Facebook schon gepostet habe, war ich vor kurzem zwei Wochen mit meiner Mutter in Russland. Die meiste Zeit waren wir auf einer Halbinsel, wo mein russischer Onkel ein Ferienhaus, also eine "Datscha" hat.
Dort waren wir sehr oft am Ufer, manchmal schwimmen und Jetski fahren und abends haben wir ferngesehen (auf russisch natürlich)
Also das alles ist jetzt eher weniger interessant für ein "Follow me around" mit Reise-Tipps für Touristen.
Wir waren dazwischen aber für 2 Tage in Moskau und da kann ich euch schon so einiges berichten ;)

Enjoy♥

Tag 1

Da ich mit meiner Mutter unterwegs war, durfte auch etwas Kultur nicht fehlen. Wir waren in der "Tretjakow- Galerie", einem Kunstmuseum. (liegt bei der Metro- Station "Tretjakowskaja".

Auf jeden Fall gab es dort lauter Bilder, viele waren Porträts. Ich habe mir dazu noch einen Audioguide  geliehen, der interessante Hintergrundinformationen zu den Werken liefert.  Allerdings waren die Erklärungen bei meinem (natürlich) deutschem Audioguide kürzer als beim russischem von meiner Mutter. Das deutschsprachige Gerät war dann auch noch teurer...

Danach waren wir zum Ausgleich shoppen, und zwar in einem der größtem Kaufhäuser von Moskau, dem "Metropolis"
Das Gebäude ist echt riesig, daher gibt es hier sehr viele Geschäfte: Von Low Budget (H&M,Zara,...) bis High Budget (DKNY,...) ist für jeden was dabei.
es ist noch viel größer...
von links nach rechts: Bobbi Brown, Tommy Hilfiger; in der Mitte Victorias Secret; dann ZARA, Boss und Body Shop
1: Stradivarius;  2: Pull & Bear;   3:Stradivarius








Ich war vor allem in Geschäften, die meiner Preisklasse entsprechen (also eher "Low Budget"), die es aber nicht in meiner bzw. unserer Nähe gibt: Victorias Secret, Pull & Bear, Stradivarius. Vor allem in letzteres habe ich mich verliebt. Bei Stradivarius gibt es Klamotten, die genau meinem Stil entsprechen zu einem angemessenem Preis. Bei Pull & Bear ist mir aufgefallen, dass die Sachen (vor allem Pullover) extrem weich sind!
Bei Victorias Secret habe ich nur ein Kosmetikprodukt als Geschenk gekauft (deswegen seht ihr das jetzt nicht). Body Sprays davon könnt ihr jetzt übrigens auch bei Müller kaufen. Und angeblich gibt es VS jetzt ja auch im Münchner Flughafen zu kaufen, als ich dort aber auf meinen Flug nach Moskau gewartet habe, habe ich den Laden nicht gefunden.

Tag 2

Meine Mutter und ich besichtigen die Metro, also die Untergrundbahn von Russland. Viele, vor allem die älteren Stationen sind wunderschön gestaltet; das ist auf alle Fälle auch einen Besuch wert.

Danach geht es auf den roten Platz, obligatorisches "Touristen Programm".
Aber hier gibt es auch wirklich die schönsten Bauten.

Leider ist meine Lieblings-Sehenswürdigkeit, die Basilius Kathedrale nicht richtig zu sehen, weil wegen irgendeiner Veranstaltung fast der komplette Platz abgesperrt ist.

Dann waren wir noch kurz im GUM, dem berühmtestem Kaufhaus von Moskau, was direkt am rotem Platz liegt.
Im Gegensatz zum Metropolis gibt es dort aber ausschließlich (zu) teuere Sachen. Meine Mutter und ich holen uns dort ein typisch russisches Plombir-Eis.
1: Auf dem rotem Platz   2: Im GUM: Ein Brunnen voll mir Melonen!  3: Metro in Russland


Zum Schluss habe ich noch eine Liste mit einigen Sachen für euch, die in Russland anders sind als in Deutschland.

-Selfie-Wahn!

Im Kunstmuseum habe ich viele Mädchen gesehen, die (trotz Foto-Verbot) nicht nur Bilder von, sondern auch mit den ausgestellten Werken gemacht haben.
Das finde ich ziemlich übertrieben, da man so Details vom Bild verdeckt, und nicht mehr das Kunstwerk, sondern man selber im Fokus ist.
Wenn man sich mit landestypischen Sehenswürdigkeiten fotografiert, ist diese Selbstdarstellung ja okay. Man will ja auf den Fotos beweisen, dass man eben in diesem Land war.
Aber vor Kunstwerken geht das meiner Meinung nach nicht...

-Jetzt kommt die Werbung- Schon wieder!

Da ich ja während dem Urlaub bei meiner russischen Verwandtschaft gewohnt habe, haben wir auch oft abends ferngesehen. Besonders gefallen hat mir die Comedy- Serie "Kuchnya" (deutsch: Küche) über die Intrigen in einem Restaurant in Russland. Ich hab mir sogar alle Staffeln gekauft (obwohl ich kaum russisch kann!)
Auf jeden Fall ist mir beim Fernsehen aufgefallen, dass noch öfter Werbung kommt als in Deutschland, etwa alle 10 Minuten.
Dafür dauert die Werbung nicht so lange, ich würde sagen etwa 3 Minuten. Leider sind es dafür immer die selben Spots...

-Fast and Furious auf Russlands Straßen

Ich bin zurzeit dabei, meinen Führerschein zu machen und habe mir auch im Urlaub einige Fragebögen durchgelesen. Was ich in Russland gesehen habe, stimmt damit aber nicht wirklich überein. Von den pingeligen Regeln aus meiner Führerschein-App (z.B. im Tunnel IMMER Abblendlicht an) wird dort kaum etwas befolgt. Auf russischen Straßen kommt es sehr oft zu Staus, es wird aber keine "Gasse" für den Rettungsdienst gebildet, so dass dieser auch im Stau steht! Es wird also viel wilder und vor allem schneller gefahren als in Deutschland und jeder Fahrlehrer wäre darüber "not amused"

- Do you speak English?

Ein großes Problem was mir aufgefallen ist: Ziemlich wenige Russen können Englisch, vor allem in Geschäften wo ich einkaufen war. Das liegt daran, dass man in der Schule in der "Oberstufe" eine Fremdsprache abwählen muss, sowie bei meinem Cousin in der Uni Englisch als Fach abgeschafft wurde. Außerdem sind wegen den politischen Sanktionen gegen Russland die ausländischen Waren teurer, was mir bei meinem Plan, eine Michael Kors Handtasche zu kaufen im Weg stand.


Auf alle Fälle ist Russland und auch Moskau wunderschön und ich lege es jedem ans Herz, das mal gesehen zu haben.

Wart ihr schonmal in Russland? Wisst ihr wo es Shops von Stradivarius gibt?













2

Outfit-Guide: Sonnwendfeuer/ Festival

Hey Leute! :)

Heute melde ich mal wieder mit einem neuem Post bei euch zurück. (Das Konzept dahinter ist aber nicht neu ;)
Mir ist aufgefallen, dass einer meiner bei euch beliebtesten Posts der "Ugly-Weather-Style"- Eintrag ist, wo ich euch Tipps gegeben habe, was ihr an einem Regentag anziehen könnt. (Die Tipps bei diesem Post finde ich mittlerweile bescheuert, aber jeder hat mal klein angefangen..)

Da es ja jetzt im Sommer  viele Open-Air Partys wie Sonnwendfeiern, Festivals und weiteres gibt, will ich euch heute meine Outfit-Tipps dafür verraten
(Wenn ihr mögt, kann ich das noch zu weiteren Themen machen)

Enjoy♥

Schuhe
Bequem- vorwiegend flach!

Schließlich wollt ihr ja ziemlich viel rumlaufen. Außerdem solltet ihr am besten Schuhe anziehen, die vorne geschlossen sind und etwas dunkel sind. Bei Sonnwendfeiern läuft man oft durchs Gras oder über andere dreckige Böden, die meistens sogar noch schlammig sind.
Wenn ihr schon vorher wisst, dass die Party im Regen stattfindet, entscheidet ihr euch besser für (etwas rustikalere) Boots. Timber Boots sind dafür perfekt!

Erstes Outfitbeispiel für schlechtes Wetter

Hose
Bequem, dunkel, nicht zu lang!

Schlichte Skinny Jeans sind für Sonnwendfeiern perfekt, dort fällt ihr am besten durch ein hübsches Oberteil auf. Denkt daran, dass es Abends immer etwas kälter ist; eine lange Hose ist also meistens die richtige Wahl. Wenn ihr euch trotzdem für Hotpants entscheidet, wäre es ratsam eure Beine vorher mit Mückenschutzspray einzuschmieren. (Das grüne von Aldi finde ich ziemlich schlecht, da es unglaublich stinkt und auch nicht wirklich hilft)
Weil ihr euch bei Sonnwendfeiern sehr oft die Schuhe und Beine dreckig macht (schlammige Böden!) wäre eine dunkle Hose gut, da Flecken dort nicht so stark auffallen.
Ein weiterer Tipp ist es eure Hose ein wenig hochzukrempeln, entweder auf Knöchelhöhe oder 7/8 Länge.

Wenn ihr lieber Röcke mögt ist ein Skaterrock ideal, der etwas über den Knien endet. Zu enge Röcke wirken tussimäßig und sind unpraktisch, wenn ihr euch mit euren Freunden kurz ins Gras legt.

Tops
locker, auffallend, farbig, Jacke/Tuch zum drauf hinsetzten und gegen Kälte

Um auf der Feier (Jungs) zu beeindrucken, sollte euer Oberteil unbedingt farbig sein. Außerdem fällt ihr auf, wenn es irgendwie besonders ist, zum Beispiel vom Schnitt oder vom Design.

Bei der einen Party hatte ich zum Beispiel diesen bunten Blouson an, (erstes Bild oben) was etwas ist, was jetzt nicht jeder trägt.
Bei der anderen Party wo es ziemlich warm draußen war habe ich mir ein Karohemd um die Hüfte gebunden für den "Grunge-Look" und ein Printshirt dazu.
Da es sich bei Sonnwendfeiern um "gemütliche" Partys handelt, solltet ihr eher kein Hautenges Crop-Top nehmen, sondern ein locker fallendes, am besten kurzärmliges Shirt (was aber auch gerne ein wenig Bauch zeigen darf, vorausgesetzt ihr fühlt euch so wohl ;) So schwitzt ihr weniger und fühlt euch auch nicht gleich überfressen, wenn ihr euch etwas zu essen holt.
Zweites Outfit: An ganz heißen Tagen gehen auch Hotpants- aber eine Jacke für Abends mitnehmen

Haare
offen, eventuell gewellt oder mit süßer Flechtfrisur

Für das Hippie-Feeling :)
Wenn ihr an dem Abend viel tanzt kann es angenehm sein, wenn ihr eine Frisur trägt und die Haare euch nicht im Nacken kleben. Ich trage meine Haare auf Partys fast nur offen weil ich das so gerne mag.
Dafür könnt ihr bei richtigen Partys und Konzerten gerne Blumenclips oder Haarbänder tragen, allerdings solltet ihr es damit gerade bei Sonnwendfeiern nicht übertreiben (weil man sich dort normalerweise nicht soo sehr aufstylt)

Make-up
Lippenstift (in Nude oder Berrytönen), Lidstrich, eventuell auch Full-Face- Make-up mit Konturieren

Wenn man früher zu Open- Air Partys geht hat man das perfekte Licht, da es ja gerade Sonnenuntergangszeit ist. Ideal für ein Fotoshooting mit den Freundinnen für ein neues Profilbild. ;)
Natürlicher Lippenstift und ein dünner Lidstrich betonen dann zusätzlich noch eure Augen/Lippen und für etwas Extra-Bräune könnt ihr Rouge und Bronzer verwenden

Diese Tipps sind Anregungen für euch, wie ihr euch bei so einer Party stylen könnt wenn ihr überhaupt keinen Plan habt, was ihr anziehen könnt. Außerdem könnt ihr so vielleicht ein paar Fettnäpfchen vermeiden (nasse Füße).

Was ihr aber davon umsetzen wollt, bleibt komplett euch überlassen ;)


Eure Cat
xxx
2

FMA Kreuzfahrt westliches Mittelmeer –Pompeji, Ätna, Ballermann,…

Hey Leute! Sorry, dass ihr die Ferien über nichts von mir gehört habt. Das lag daran, dass ich die erste Woche mit meiner Familie eine Kreuzfahrt mit MSC (mediterranean shipping company)durchs westliche Mittelmeer gemacht habe. Die zweite Ferienwoche wollte ich einfach mal das schöne Wetter genießen ;)
Dafür habe ich euch bei der Kreuzfahrt ein kleines bisschen „mitgenommen“ und möchte euch nun in diesem Post einige Eindrücke, lustige Geschichten und interessante Fakten zu meiner Reise erzählen.
Enjoy 
Hier ein Foto von unserem "Schiffchen"

Sonntag
Wir fahren um Mitternacht mit dem Auto los nach Genua, wo unser Kreuzfahrtschiff ablegt. Ich schlafe auf der Rückbank und komme ziemlich fertig und ein bisschen zerknittert in Italien an. Beim Einchecken werden Fotos von uns gemacht die auf unserer Bordkarte gespeichert werden. Diese sind immer dann zu sehen, wenn wir das Schiff verlassen bzw. wieder betreten. Ich sehe echt fertig darauf aus, ich bin nämlich ungeschminkt und man sieht mir an, dass ich auf der Rückbank vom Auto geschlafen habe.
Bis zur Ausschiffung schläft meine ganze Familie erst einmal in unserem Zimmer.
Da wir ein Upgrade bekommen haben und daher auch eine andere Zimmernummer als ursprünglich gebucht , werden unsere Koffer auf das falsche Zimmer geliefert. Wir bekommen sie zwar noch vor dem Abendessen wieder, trotzdem müssen wir, weil wir keine Zeit haben, ungeschminkt und mit unseren Anreiseklamotten zum Essen.

Montag
Wir legen in Neapel an. Da wir eine geführte Tour von der MSC nach Pompeji gebucht haben, gehen wir an Land. Ich war letzte Nacht ziemlich lange in der Disco, deshalb schlafe ich ein wenig bei der Busfahrt dorthin.
Die Führung fand ich ziemlich interessant und auch unser Führer war sehr sympathisch. Hier einige Eindrücke:
Diese riesigen Steine waren früher eine Art Zebrastreifen! Außerdem haben sie die Fußgänger vor Überschwemmungen geschützt...

Dienstag
Wir sind in Messina; Sizilien angekommen. Weil wir eine Tour zum Ätna gebucht haben, müssen wir sehr früh (6 uhr- wääh!) aufstehen- aus dem selben Grund war ich gestern auch nur bis 12 Uhr feiern. (An den restlichen Tagen war ich immer bis  ca.2 uhr…)
Während der langen Busfahrt (1 Stunde hin und zurück) schlafen ich und meine Mam.
Auf dem Ätna ist es sehr kalt, es regnet sogar kurzzeitig (zum Glück habe ich eine Regenjacke dabei)  es ist sehr neblig deshalb kann man kaum etwas sehen. Ich nehme ein paar Steine vom Vulkan mit: Schwefel, Eisen und Lava 
Unser Führer (ebenfalls ein sympathischer äterer Mann) erzählt uns unter anderem, dass die Sizilianer nur eine Stunde pro Tag Wasser haben.
Beide italienische Städte sind übrigens ziemlich versifft…

Mittwoch
Nächstes Ziel ist La Valetta; Hauptstadt von Malta. Diesmal machen wir bei keiner Führung mit, sondern wollen einfach so etwas durch die Stadt gehen und shoppen. Um auf die Altstadt, die auf einem Berg ist zu kommen, gibt es einen Lift.
Davor steht aber eine lange Schlange und irgendwie geht dort nichts voran. Nach einer Weile wird es meinem Paps zu bunt und er nimmt die Treppe. Meine Mutter und ich warten so lange, bis jemand verkündet, dass der Ticketautomat für den Lift kaputt ist und er daher nun für uns alle kostenlos ist.
Ich finde oben viele coole Geschäfte wie jennyfer, Bershka, Miss Selfridges…. Da wir aber schon in drei Stunden wieder auf dem Schiff sein müssen, kaufe ich mir nichts; in Malta haben wir echt zu wenig Zeit.
Als wir uns auf den Rückweg machen, liegt eine eklige Plastiktüte mitten auf der Straße. Dann kommt ein Windstoß und ratet mal, wem das Teil mitten ins Gesicht fliegt…
IN MY FACE!!!

Donnerstag
Wir kommen erst um 9 Uhr abends in Mallorca an und haben daher fast einen ganzen Tag auf Wasser. Währenddessen gehe ich ins Fitnessstudio, chille auf dem Deck vom Schiff und bei den vielen Whirlpools und Jacuzzi.

In Mallorca haben wir uns mit Freunden verabredet, die zur Zeit auch auf Mallorca sind. Nachdem wir uns endlich alle gefunden haben (da wir in der großen Stadt ständig aneinander vorbeilaufen), fahren wir nach "El Arenal"- zum Ballermann!
Dort vereinbaren wir mit den Eltern eine Uhrzeit und einen Treffpunkt; dann stürzen wir uns ins Partygetümmel. Und bei „El Arenal“ versteht plötzlich jeder Deutsch!
Hier treffe ich noch auf einige Freunde vom Kreuzfashrtschiff und gemeinsam mit meiner Freundin und ihrem Bruder gehen wir ab 12 Uhr runter in die Megarena, in eine Disco beim Ballermann.

Dort gibt es zwei Tanzflächen: Bei der einen laufen  Schlager wie „I sing a Liad fia di“ und natürlich „Atemlos". Auf der anderen Discomusik wie „I love it“ und „Break the Rules“
Auf der Toilette singt eine Frau die ganze zeit „Sexy Ladys- wash your hands! If you’re pretty –wash your hands! After pipi- wash your hands“ und so weiter.
Auf dem Ballermann haben wir echt die Zeit unseres Lebens, dort kann man richtig toll feiern. Leider habe ich hier keinerlei Fotos für euch, da ich mein Handy und meine Kamera nicht mitgenommen habe,. Zum Glück- wie sich später herausstellt, denn noch in dieser Nacht verliert mein Vater sein Handy im Taxi!
Glücklicherweise lässt der Taxifahrer es unseren Freunden zukommen, die noch länger in Malle bleiben als wir. Trotzdem darf sich mein Vater die ganzen restlichen Ferien vor allem von mir Handywitze anhören, weil dies nun schon das zweite (Firmen)handy (und noch dazu ein blödes Blackberry) ist, das er innerhalb eines Monats verloren hat. 

Freitag
Wir bleiben noch in Spanien, unser nächstes Ziel ist Barcelona. Unser Plan lautet zuerst etwas Kultur (nur 2 Werke des Künstlers Gaudi), dann darf ich shoppen gehen.
(Es ist schon dunkel geworden als dies endlich passiert)
Zuerst sehen wir uns die Sagrada Familia an. Diese Kirche wurde von Gaudi designt, er ist aber nie damit fertig geworden, sie wird in „seinem Sinne fertig gemacht" und sieht echt cool aus!
Danach gehen wir in den „Gaudi Park“ wofür wir einen sehr hohen Berg mit Gottseidank vielen Rolltreppen besteigen müssen.
In den "Ramblas" habe ich nun endlich Zeit zum shoppen. In dieser Straßen gibt es übrigens auch einen Rituals- Shop! (Ich kaufe mir aber nichts da ich zurzeit  viel zu viel Duschgel habe und mir Ritual Duschgel, da es etwas teuere ist, lieber schenken lasse)
Bei Pimkie schlage ich zu:
Links: Blumen-Blouson mit Reißverschluss; Rechts: Pinker Bikini mit Fransenoberteil (beides von Pimkie)

Samstag Unsere letzte Station vor Genua ist Marseille in Frankreich. Da meine faulen Eltern den Landausflug einfach schwänzen, gehe ich kurzerhand mit einer Freundin vom Schiff und ihrer Mutter mit zum shoppen.
Nicht weit weg vom Hafen gibt es ein großes Shoppingcenter in dem alles gibt, was das Herz begehrt: Essen (Starbucks, Crêpes und Waffeln,..); bezahlbare Fashion (ZARA, H&M,Tally Weijl…), Schuhgeschäfte, Designer (Desigual, Michael Kors); Sportsachen (adidas, Nike),  und sogar Sephora!!!


Links: Asymetrisches Top; Rechts: Sandalen (beides von ZARA)

Dort sehe ich zum ersten Mal in meinem Leben die Naked Paletten life!!!
An unserem letztem Abend lasse ich es mit meinen Freunden in der Disco so richtig krachen.
Die Jugenddisco am Schiff war zwar schön von der Einrichtung her, aber die Musik war nicht so toll, da sehr oft auch langsame Lieder kamen zu denen man nicht abtanzen konnte. (Da hat mir die Disco auf der MSC Musica; unserem erstem Kreuzfahrtschiff besser gefallen, es gab dort sogar Nebel!)
Auf dem Schiff habe ich außerdem sehr gerne den Cocktail "Sea Breeze" getrunken (mal mit- mal ohne Alkohol). Es war ein leckerer, fruchtiger Cocktail, den ich euch sehr empfehlen kann.

Sonntag
Ankunft in Genua. Auch der schönste Urlaub hat irgendwann ein Ende.
Ich schlafe wieder die ganze Fahrt durch auf der Rückbank. Keine besonderen Vorkommnisse.

Das war nun schon unsere zweite MSC Kreuzfahrt und sie war wieder einmal genial! Zuvor waren wir mit der "Musica" unterwegs einem "kleinerem" Schiff und dort hat es uns fast sogar besser gefallen.
Die "Fantasia" unser aktuellstes Schiff war schon echt riesig, mit doppelt so vielen Passagieren  wie mein Heimat-Kaff Einwohner hat. Das war dann im Mittagessen im Buffet schon manchmal etwas anstrengend. Das positive daran war  aber, dass ich schon am erstem Tag eine große Gruppe gleichaltriger (deutscher!)Jugendliche kennengelernt habe.
Aber die "Musica" stand der "Fantasia" auch fast in nichts nach. Es muss also nicht immer die teuerste Klasse sein ;)
Außerdem hatten wir jetzt in den Pfingstferien etwas Pech mit dem Wetter: Es war zwar schon schön warm, wir waren aber trotzdem nie im Pool (nur im 38 Grad warmen Jacuzzi) weil es so windig war. Teilweise war auch so hoher Wellengang dass man sogar etwas gespürt hat, wie das Schiff geschaukelt hat. (Aber natürlich nur ein bischen- ich bin jetzt nicht seekrank geworden!)
Unsere erste Kreuzfahrt war zur Hauptsaison in den Sommerferien, das Wetter war einwandfrei und man hat den Wellengang viel weniger gespürt.
Doch auch bei unserer jetzigen Urlaubszeit in den Pfingstferien hatten wir einige richtig warme Tage. (:
So eine Kreuzfahrt ist echt ein einzigartiges Erlebnis. Wenn eure Eltern auch eine Kreuzfahrt machen und ihr die Möglichkeit habt mitzukommen (bis zu 17 Jahren sind Kinder und Jugendliche bei MSC Kreuzfahrten kostenlos, aber nur noch dieses Jahr) dann tut es!!!
Vor allem MSC bietet sehr viel für Jugendliche, ich habe meine Eltern den Urlaub über eigentlich nur zum essen, schlafen und bei den Landausflügen gesehen.  ;D

Habt ihr schonmal eine Kreuzfahrt gemacht? Wenn nicht würdet ihr gerne?
Und wart ihr auch schon in diesen Städten?





0

Bücher Reviews♥ (The fault in our stars, The Maze Runner, Selection,...)

Hey Leute :)
Früher war ich immer eine echte Leseratte: Ich hatte eigentlich immer wo ich war, ein Buch mit dabei ;)
Mit der Zeit ist dies dann leider etwas zurückgegangen, einfach weil ich von der Schule aus keine Zeit mehr dafür hatte (G8 sucks...)
Aber in letzter Zeit bin ich wieder zu meiner alten Form zurückgekehrt, dank einiger Ferien, dem Holland Austausch (hier der Post dazu) und dem Beginn eines neuen Semesters, in dem ich zunächst eine lange, klausurenfreie Phase hatte.

Deshalb möchte ich euch heute mal die Bücher, die ich in letzter Zeit gerne gelesen habe kurz vorstellen und euch kleine Reviews dazu geben. Dabei sind bekannte und relativ aktuelle Bücher wie "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" und "Maze Runner", aber auch Bücher, die euch eher nichts sagen werden (wie mein Lieblingsbuch♥)
Ich hoffe euch gefällt der Post

Enjoy♥

Bemerkung: Manche Bücher habe ich auf Englisch gelesen und von manchen kenne ich auch den Film, so das dies auch mit in die Review einfließen wird.

TFIOS ("The Fault in our stars"/ "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" v. John Green)
Plot:Die Jugendlichen Hazel und Augustus haben Krebs, können aber mit Mitleid und Selbsthilfegruppen nichts anfangen. Sie verlieben sich ineinander und machen eine Reise nach Amsterdam.

Obwohl ich eigentlich echt gar kein Fan von kitschigen "Tragi-Liebesgeschichten" à la Nicolas Sparks bin, hat mir „Das Schicksal ist ein mieser Verräter“ sehr gut gefallen. Trotz des ernsten Themas kann man auch oftmals lachen, weil das Buch aus der Sicht von Hazel geschrieben ist, die sich selbst und andere nicht zu ernst nimmt und mit bissigem aber unterhaltsamen Humor durchs Leben geht.
Mir hat John Greens Schreibstil sehr gut gefallen, das Buch hatte wunderschöne Zitate, sowohl im Bezug auf die Liebe als auch auf das Leben.
Das was mir an dem Buch nicht so sehr gefallen hat ist den meisten von euch garantiert unverständlich: Die Figur Hazel mochte ich eigentlich von Beginn an, aber ausgerechnet mit dem „größtem Schwarm aller Fangirls“, Augustus Waters konnte ich echt nicht so viel anfangen. (Bitte hasst mich jetzt nicht dafür!) Ich fand diesen Charakter ehrlich gesagt, ziemlich realitätsfremd (da er sich ständig in diesen komischen Metaphern ausdrückt) und er war mir nicht wirklich sympathisch.
Sorry!

Film vs. Buch: Ich glaube, ich fand das Buch besser, aber auch der Film war richtig toll. Besonders schön fand ich, dass dort einige schöne Zitate „buchstäblich“ aus dem Buch übernommen worden sind ;)

Kommen wir zu meinem aktuellem Lieblingfranchise- meiner Lieblingsreihe:
The Demon Trappers/ Riley Blackthorne-Die Dämonenfängerin (v. Jana Oliver)
Plot: Riley Blackthorne ist die einzige weibliche Dämonenfängerin von Atlanta und hat als solche in deren Zunft schon genügend Probleme. Doch dann gerät sie auch noch zwischen die Fronten in einem Krieg von Himmel und Hölle…
Links der zweite Teil auf Deutsch; rechts der (finale) vierte Teil auf Englisch

Besonders daran gefällt mir, dass es in (fast) allen Büchern kein klassisches, vorhersehbares Ende gibt, sondern immer wieder einen unerwarteten, teilweise auch schockierenden „Cliffhanger“, der wieder neue Fragen aufwirft und man will sofort das nächste Buch lesen.
Die Hauptpersonen in dem Buch sind die Dämonenfänger Riley Blackthorne und Denver Beck, die sich zunächst (wegen unerwiderter Gefühle) hassen, dann schließlich zu Freunden und verlässlichen Partnern werden mit Anzeichen  auf tiefere Gefühle.  Riley und Beck sind mein „OTP“ („One true pairing“), mein Lieblingspärchen, weil ich deren Beziehung einfach klasse finde. Ich mag es in Büchern und Filmen, wenn sich ein Pärchen zunächst hasst und sie sich gegenseitig immer wieder schlagfertig kontern.  Zudem ist Beck als Charakter richtig cool- lest die Bücher um zu verstehen was ich meine ;)
Außerdem haben die beiden Figuren in ihrer Vergangenheit unzählige Tiefschläge erlitten, aber sie kämpfen trotzdem für ihre bessere Zukunft und glauben an sich. Ihre beiden "Geschichten" sind unglaublich motivierend, ergreifend aber auch inspirierend.
Was mich aber leider etwas gestört hat, war der massive "Genremix"im Buch: Es gibt Dämonen (natürlich) und eine kaputte Gesellschaft in der Zukunft mit Geldproblemen. Hinzu kommen noch Hexen, etwas  "High-School-Zickenkrieg", Magier welche Tote auferstehen lassen können, Engel und gefallene Engel, zum Schluss sogar "Zombies"... Das war dann doch etwas zu überladen.
Manchmal ist auch der Plot etwas unlogisch und schwer zu folgen. Das ist vor allem beim drittem Teil so, der aber trotzdem mein absoluter Lieblingsteil ist, weil er so spannend ist.
Trotzdem ist "The Demon Trappers" meine absolute Lieblingsreihe, weil es einfach spannend ist und ich die Charaktere toll finde. Ich kann es euch wirklich nur empfehlen und finde, dass es viel mehr Leser verdient hat. Auf Englisch sind die Bücher meiner Meinung nach besser, weil einige Charaktere ihren eigenen speziellen Slang haben, der im Deutschen etwas komisch wirkt...

Selection (v. Kierra Cass)
Plot: Die "Selection" ist ein im Fernsehen übertragenes Kuppel- Casting im futuristischem Staat Illea. Prinz Maxon will aus den 35 Teilnehmerinnen quer durch alle gesellschaftlichen Schichten des Volkes nach einer Frau und neuen Prinzessin suchen. Das Casting wird jedoch von Rebellenangriffen überschattet…
Von links nach rechts: "Die Elite" (Band 2); "Selection" (Band 1); "Der Erwählte" (Band 3)
Auch hier fand ich die Beziehung zwischen dem Prinzen und der Protagonistin toll, einfach weil sich die beiden (wie bei der "Riley- Serie") immer wieder necken und trotzdem füreinander Partei ergreifen. Es war also sehr lustig und gleichzeitig auch sehr romantisch.
Teilweise gab es auch einige Momente in denen mich die Handlung sehr überrascht hat, aber im Großen und Ganzem fand ich sie leider ziemlich vorhersehbar. Es ist schnell offensichtlich, wer das Casting gewinnen wird.
Nichtsdestotrotz hat mir die "Selection"-Reihe gut gefallen, es war aber nicht mein Lieblingsfranchise.
Ich finde die Handlung erinnert ziemlich an "Die Tribute von Panem" (Futuristische Gesellschaft mit "böser" Regierung, Rebellen) und natürlich an die Reality-Show "Der Bachelor".

Der Teufel trägt Prada (v. Lauren Weisberger)
Plot: Andrea Sachs kommt frisch aus dem College, hat nicht viel mit Mode am Hut und möchte einfach nur bei irgendeiner Zeitung schreiben. Stattdessen landet sie bei der berühmten Modezeitschrift „Runway“ als Assistentin der Herausgeberin Miranda Priestly. Wer ein Jahr lang für sie gearbeitet hat könne nachher angeblich in jedem beliebigem Magazin anfangen. Doch das ist leichter als gesagt….

Zunächst wollte ich das Buch (obwohl ich es in der Bücherei ausgeliehen habe) gar nicht lesen,weil ich überzeugt war, das alles langweilig und in die Länge gezogen sein würde. Dann hat mich aber schon der Anfang positiv überrascht: Man ist mitten in der Handlung, wie Andy einen Job für ihre Chefin erledigen muss und erfährt erst kurz danach in einem Flashback von Andys Weg zu RUNWAY.
Ich habe sehr viel gelacht und das Buch hat mich von Anfang bis zum Ende in seinen Bann gezogen. Im Buch kommt Mirandas Boshaftigkeit viel besser rüber als im Film, wo sie fast schon "nett" war. Beim Film hat mir aber das Ende und auch die Szene in Paris besser gefallen (vor allem wegen Simon Baker ♥); mich hat also beides überzeugt :)


The Maze Runner (Die Auserwählten- Im Labyrinth v. James Dashner)
Plot:Seit vielen Jahren leben viele Jungs, die sich nur an ihren Namen erinnern können auf einer Lichtung. Diese umgibt ein gigantisches Labyrinth mit gefährlichen Kreaturen. Mit der Ankunft der Neulinge Thomas und Theresa tut sich für die Gruppe erstmals eine Chance auf ein Entkommen auf.

Ich fand „The Maze Runner“ von Anfang bis zum Ende spannend und fesselnd.  Selbst Stellen an denen eigentlich nichts Besonderes passiert, wie am Anfang, als Thomas herausfinden will wo er ist, ihm aber keiner von den Jungs aus dem Labyrinth etwas darüber erzählen will, waren packend. Man fiebert ständig mit Thomas in seiner Situation mit und auch als Leser will man wissen was denn nun los ist. Ich habe das Buch meistens in Freistunden zwischen meinen einzelnen Unterrichtsstunden gelesen und da war es dann manchmal echt so, dass ich in meinen Kursen saß und dachte „Oh mein Gott! Was passiert als Nächstes??? Ich muss unbedingt weiterlesen!!!“
Leider hat mir das Ende nicht so gut gefallen, weil dort alles etwas zu schnell und teilweise auch unlogisch geschieht.  Ein Medikament, welches den Jungs eigentlich nur Erinnerungen aus ihrem früherem Leben bringt,  lässt Thomas Sachen wissen, die er eigentlich gar nicht wissen kann, weil sie in der Zukunft geschehen werden. Außerdem werden vor allem die Nebencharaktere ziemlich oberflächlich behandelt (aber es ist ja auch nur der erste Teil.)
Um ehrlich zu sein, hat mir beim Film der Plot fasst besser gefallen, weil es schon recht früh Anzeichen auf einen möglichen Ausweg gibt.

Das wars fürs erste mit diesem aufwändigem Post, sorry dass ich so lange dafür gebraucht habe.

Habt ihr eines der Bücher schon gelesen, wenn ja wie findet ihr es?
Was ist euer aktuelles Lieblingsbuch/ eure Lieblingsreihe?


0

Make-up (+Morgen)-Routine -Frühlings-Update


Hey Leute! 
Vor einiger Zeit habe ich bereits schon mal einen Post über meine Make-up Routine für die Schule gemacht. Mit der Zeit hat sich dabei aber so einiges geändert, unter anderem weil ich neue Produkte bekommen habe. Deshalb möchte ich euch heute meine (neue) Make-up Routine vorstellen gekoppelt mit einer kurzen Morgenroutine(die hauptsächlich dazu dient um euch einige Favoriten in Apps, Food, … vorzustellen)


Enjoy♥
Ich schminke mich immer nach dem Frühstücken. Um 6 Uhr klingelt mein (Handy)wecker. Ich benutze hier die App „Wecker Extreme“ und lasse mich von einer Playlist meiner Lieblingsmusik wecken. Allerdings drücke ich immer wieder auf die „Snooze“-Taste (wer von euch macht das auch:D?) um noch etwas schlafen zu können. Um kurz vor halb 7 stehe ich endlich auf. Mein (zugegeben etwas spießiger) Trick um nicht vor lauter unkontroliertem „snoozen“ die Zeit zu vergessen: Vor jedem „Schlummern“ muss ich auf der App eine leichte Grundrechenaufgabe lösen, so werde ich auch gleich etwas wacher.
Das erste was ich nach dem Aufstehen mache ist mir mit dem Mizellenwasser von Garnier ein wenig das Gesicht zu waschen.
Zur Zeit frühstücke ich besonders gerne Erdbeermüsli; am liebsten dieses hier mit Joghurtflakes.



Nein, ich stehe morgens nicht um um 16.09 auf ;D

Für Haare, Outfit, Make-up und die nötige „Katzenwäsche“ habe ich dann etwas über eine halbe Stunde Zeit..

Zurzeit benutze ich für mein Gesicht immer eine Kombi aus zwei unterschiedlichen BB-Cremes. Die blaue Dream Pure BB Cream von Maybelline benutze ich wie einen Primer und trage sie leicht aufs ganze Gesicht auf. Wenn ich etwas mehr Deckkraft brauche benutze ich die Big Easy Liquid to Powder (BB-Cream) von benefit. Die tupfe ich dann auf mein Gesicht auf und verblende es mit den Händen. Ich habe euch bereits schon erzählt, dass ich das leicht pudrige Finish von diesem Produkt liebe. Außerdem hat sie für eine BB-Creme eine ziemlich gute Deckkraft, so dass sie Poren und kleine Mitesser fast verschwinden lässt.

Restliche Unreinheiten decke ich mit dem Maybelline Fit me Concealer ab. Ich tupfe etwas davon auf Pickel und Rötungen und lasse es ein wenig antrocknen. In der Zwischenzeit benutze ich einen zweiten Concealer für unter die Augen (den Catrice Light Reflecting Concealer) und dieses neue gefärbte Augenbrauengel make me brow von essence. Die Farbabgabe ist zwar nicht so gut, aber weil man deswegen eben nicht zuviel auftragen kann benutze ich es in letzter Zeit sehr gerne, anstelle eines Augenbrauenstifts. (außerdem nimmt das viel weniger Zeit in Anspruch)
Dann verblende ich den Concealer mit einem flachem Foundationpinsel, ich finde das Pinsel nochmal eine höhere Deckkraft bringen.



Lidstrich trage ich in der Schule fast jeden Tag (mit dem essence eyeliner pen waterproof), dazu auch gerne einen beigen, leicht schimmernden Lidschatten. Wenn ich Zeit habe trage ich dafür die I ♥ Stage Base von essence auf. Ich finde dass Lidschatten dadurch wirklich länger hält.
Ein aufwändiges Augen-Make-up mit 5 Farben und Pinseln und verblenden mache ich nicht, lediglich ein dünner Lidstrich (ohne Wing) ist bei mir ein Muss, dadurch wirken meine Wimpern dichter.
Zwischendurch pudere ich mein Gesicht noch mit dem Nude Magique BB-Puder von L’oreal ab.
Um einen schönen Schwung in den Wimpern zu bekommen benutze ich die Wimpernzange von ebelin. Meine ehemalige Lieblingsmascara "The Giant" von Catrice wurde leider aus dem Sortiment entfernt, deshalb benutze ich jetzt die  Glamourdoll Mascara von Catrice, welche ich mittlerweile auch sehr gerne mag.
Zum Schluss benutze ich manchmal noch Rouge, nämlich dieses von Artdeco, weil es länger hält als mein altes von essence.
Lippenstift rundet meinen Look noch ab: Entweder „Natural Beauty“ oder „Barely There“ von essence.


Ich beim Auftragen des Catrice Light Reflecting Concealers
Das Endergebinis (:
Wie hat euch dieser Post gefallen? Welche Erfahrungen habt ihr mit den Produkten gemacht?


2

Holland ♥- Haul & Impressions


Hey Leute! :)

Ich bin von meiner Holland- Reise zurück und ja- ich lebe noch!
Ich konnte den Post leider nicht eher schreiben, weil ich in den letzten Wochen vor den Ferien viel mit der Schule zu tun hatte.
Aber jetzt kann ich euch endlich von diesem Trip berichten! ;)
In Holland war es echt super schön und einiges war auch total anders im Vergleich zu Deutschland.
Ich habe auch alle Punkte auf meiner "To-Do Liste" erledigt (außer Sephora- ich war zu faul um den Laden zu suchen...)
Leider habe ich ziemlich wenig Fotos gemacht, da wir vom Comenius Projekt aus sehr eingespannt waren...
Deswegen wird das hier heute vor allem ein Haul- in dem ich euch trotzdem ein wenig berichte was ich wo gemacht habe (ein Mini-FMA sozusagen)

Enjoy♥
Am Mittwoch (unser zweiter Tag) waren wir in der Stadt Nijmegen, dort standen vor allem Stadtführungen und das Filmen für das Comenius-Projekt auf dem Plan.
Zwischen all dem habe ich noch einen HEMA gefunden und ziemlich viel "Schreibtischzubehör" eingekauft.
(Bei HEMA gibt es übrigens alles- auch Lebensmittel! Ich dachte eigentlich es gäbe dort nur diese Post- its, Kalender und co...)

1:  zsm. 3,50€; 2&3: je 0,75€; 4: 2,50€; 5:(in 5 Farben) zsm. 1,50€; 6:2,95€
Unten: 6 Ich liebe diesen To-Do Block♥
Die Preise bei HEMA sind echt super. Aber ich finde dass vor allem die Pfeil-Post-Its und das Washi-Tape nicht so toll kleben....

Außerdem waren wir noch in einem sehr ungewöhnlichem Museum. (MuZIEum)
Ich habe hier leider keine Fotos gemacht, weil es ein Museum "für Blinde" war.
Das Museum ist komplett im Dunklem, wir haben jeder einen Blindenstock bekommen sowie einen blinden Führer.
Dort waren lauter Gegenstände und Stationen aus dem Alltag, wie z.B. shoppen gehen, beim Flughafen, an einer Bar; durch die wir uns -wie Blinde tastend bewegen mussten.
Es war eine unglaubliche Erfahrung, die man echt mal gemacht haben muss, aber es war ehrlich gesagt psychisch schon ziemlich krass.
Ich hatte irgendwie die ganze Zeit Angst davor, gegen etwas zu stoßen. ;D

Am Donnerstag waren wir (endlich) in Amsterdam- der Trip auf den ich mich am meisten gefreut hatte. Nach einer kurzen Schifffahrt waren wir wieder shoppen und sind sofort zu Pull & Bear gestürzt. Das gibt es ja in Deutschland -und vor allem in meiner Wohngegend-nicht so oft. Es gab dort vor allem bequeme "Oversized- Sachen" und viele Crop Tops.
Letztendlich ist es dann bei mir dieses T-shirt geworden
Links: 15,95€; Rechts: Das Shirt hat Rückenausschnitt! Und es bekommt leider sehr schnell Falten.
Die schwarze Highwaist Jeans ist von ONLY (ca.30€)

Bei H&M habe ich mir auch noch ein Shirt gekauft, das seht ihr dann etwas später...

Außerdem waren wir noch bei "Chipsy-King", ein Imbiss wo es Pommes, in den unterschiedlichsten Soßen gab ( Ich hatte trotzdem einfach nur mit Ketchup)

Am Freitag waren wir dann wieder in Nijmegen shoppen, ich war eigenlich nur bei ONLY und PRIMARK (die fieserweise nebeneinander waren) Mein Tipp:Geht zuerst zu PRIMARK- so spart ihr sehr viel Geld (im Gegensatz zu mir...)
Aber ein ganzes Geschäft nur ONLY- sowas habe ich bis jetzt auch noch nie gesehen.
Nachdem ich in Berlin bereits schon in einem Primark gewesen bin, war ich davon überhaupt nicht begeistert: Das Geschäft dort war viel zu voll, so dass ich gar nicht in Shopping Laune war.
Diese Einstellung hat sich aber nach Holland grundlegend geändert. Dieser Primark war nicht zu überfüllt, die Sachen haben mir sehr gut gefallen und das beste: Es gab zwei riesen Räume mit Umkleidekabinen, so dass man bei der Anprobe nie lange warten musste.
Seitdem bin ich Primark Fan. (:

Genug geredet: Hier die Zusammenfassung meiner ganzen, restlichen Einkäufe


Links:T-shirt von Primark (8€)   Rechts: T-shirt von H&M (ca. 10€)-aus Amsterdam

Links: Angora Cardigan (ca.30€)  Rechts: Basic Cardigan (ca. 15€)-> Beide von ONLY
Das grüne Basic Longsleeve ist von Primark für 3€(!)
Make-up Tasche(4€) und 50er Pack Bobby Pins (1,50€)
Primark ist ideal für solche Accessoires









Flip Case für mein Handy von claires (ca. 15€)- auch aus Amsterdam


In Nijmegen waren wir noch in einem anderem Supermarkt (ich weiß leider nicht welcher aber es muss eine holländische Kette gewesen sein) und schaut mal was ich dort gefunden habe:
Die w7 Palletten!
Die sind im Internet ziemlich bekannt und DAS Dupe zu den berühmten NAKED-Lidschatten-Paletten von Urban Decay.
Aus irgendeiner Laune habe ich mir aber keine gekauft, vielleicht hole ich das aber noch nach: Man kann sich die Paletten nämlich auch bei amazon bestellen.
Sorry für diese absolut grottige Qualität! ;( Handyfotos!
Aber ich glaube zumindest die "Lightly Toasted" (NAKED1 Dupe) sollte zu erkennen sein ;)
Eine Palette kostet übrigens unter 10€ (eine von Urban Decay kostet ca. 50€)

Das war im großem und ganzem alles was ich in Holland unternommen habe und was ich dort gekauft habe.
Ich hoffe euch hat der Post gefallen und ihr konntet eventuell auch einige Anregungen für einen bevorstehenden Urlaub nach Holland mitnehmen.

Wart ihr schon in Holland? Was habt ihr dort unternommen?
Und hat jemand von euch schon Erfahrungen mit den w7 Paletten gemacht?

Eure Cat
xxx
2

Holland Bucket List♥


Hey Leute :)♥

Wow, ich hab echt nicht gedacht, dass ich diese Woche noch zu einem Blogpost komme ;D

Nächste Woche bin ich von der Schule aus ca. 1Woche in Holland. Ich bin nämlich Mitglied beim Comenius Projekt und da finden regelmäßig Projekttreffen in den beteiligten Ländern statt, diesmal eben in Holland. Und ihr wisst ja ich liebe es zu reisen :D
Obwohl wir auch schon von der Schule aus ein striktes Programm haben, gibt es auch ein paar Sachen die ich mir selber vorgenommen habe in Holland zu tun.

Meine erste "Bucket- List"
Enjoy♥
via polyvore
1. Ice Skating
Ich habe mich schon mit einigen Leuten aus dem Comenius Projekt zum Schlittschuhlaufen gehen verabredet. Ich bin echt nicht gut darin- mal schauen wies wird! :D
(Und natürlich nicht auf diesen Schuhen!)

2. Amsterdam
Ein Tagesausflug in diese tolle Stadt ist sowieso schon im Standartprogramm von Comenius. Aber auf diesen Trip freue ich mich echt am meisten. Zum einem wegen der schönen Häuschen und der schönen Landschaft, die ich aus dem Trailer von "The fault in our stars" kenne. Zum anderem weil es dort viele coole Shopping- Möglichkeiten gibt.♥

3.Pannekoeken♥
...wie Pfannkuchen auf niederländisch heißen. Ich war übrigens bereits schon in Holland und die Pfannkuchen die ich dort gegessen habe waren so unglaublich gut! Außerdem ist das eine Spezialität von Holland und ein MUSS!

4. Primark
Shoppen darf- wie bereits schon gesagt- natürlich auch nicht zu kurz kommen. Und das beste: Um zu Primark zu gehen muss ich nicht mal nach Amsterdam, das Geschäft gibt es auch in der Stadt, wo unsere Partnerschule ist.

5.Hema♥
ich bin eine Chaos-Queen, die in letzter Zeit versucht organisiert zu leben. Das geht für mich aber nur mit schönen Kalendern und co. Hema ist DER Laden für alle Filofaxer oder Deko- Suchtis wie mich.
Und ich werde Holland garantiert nicht ohne schöne Post- its und vor allem Washi- Tape verlassen♥

6. Sephora
Bleiben wir noch beim Shoppen :) Bei Sephora gibt es die ganzen gehypten Beauty- Produkte wie zum Beispiel die Naked- Palletten (wobei ich mir noch nicht sicher bin, ob ich mir die kaufen werde)
Ich will aber unbedingt zu Sephora, einfach nur um die Naked- Palletten "live" zu sehen ;D

7. Fast & Furious (1)
Vor kurzem habe ich mir mit einer Freundin den sechsten Teil von TFTF (=The Fast and the furious) gesehen... und ich war begeistert. Und weil bis Holland eine lange Zugfahrt ist werde ich mir den ersten Teil von TFTF auf meinem Handy anschauen.  (Paul Walker♥RIP)

Übrigens: Im Play Store gibt es den ersten TFTF Teil gratis(!!!) und die anderen bis zum sechsten stark reduziert- also schaut da mal vorbei ;)

8. The fault in our stars
Ebenfalls für die Zugfahrt gedacht. Ich habe mir fest vorgenommen, das Buch während der Hollandfahrt zu lesen, weil es ja auch in Amsterdam spielt.
Obwohl ich in letzter Zeit viele Bücher auf Englisch gelesen habe, werde ich den Klassiker von John Green auf Deutsch lesen.
In Holland werde ich noch genügend Gelegenheiten haben, mein Englisch anzuwenden

9. Smile 4 the camera♥♥♥
Bei dem Comenius Projekt werden die teilnehmenden Schüler aus Deutschland, Frankreich, Spanien, Holland und Dänemark in internationale Gruppen eingeteilt, um einen Film über den Alltag Jugendlicher in den unterschiedlichen Ländern zu drehen.

Und euch habe ich natürlich auch nicht vergessen :)
Ich werde natürlich auch meine Kamera mitnehmen und ganz viele Bilder für euch machen- Es wird wieder ein "Follow me around" geben und ich freue mich schon sehr darauf :))

Wart ihr schon mal in Holland? Habt  ihr noch weitere Punkte für meine "Bucket List"? Hat euch diese Art von Post überhaupt gefallen?





0

Outfit Inspiration: Walk in the forest♥


Hey Leute! :)♥

Neulich war ich mal wieder auf der Seite stylefruits.de unterwegs und habe spontan ein Alltagsoutfit erstellt, was ich heute gerne mit euch teilen möchte.

Enjoy♥

Zu meiner Originalcollage auf stylefruits

Wegen der wärmeren Materialien eignet es sich gut für kältere Tage, aber nicht unbedingt für Tiefschnee ;)

Es besteht zum einem aus Basics, die jeder in seinem Kleiderschrank haben sollte, wie den weißen Strickpulli, die dunkelblaue Röhrenjeans und die schwarze Handtasche.
Zur Not gibt es diese Sachen aber auch in jedem Laden zu kaufen.

Hinzu kommen zwei Highlights, die das schlichte Outfit zu etwas besonderem machen. Pastellfarben und Halbschuhe mit Plateausohle sind für den Frühling sehr angesagt, allerdings in den Läden etwas schwerer zu finden...

Von Timberland gibt es dunkelbraune Bootsschuhe, die ähnlich aussehen; allerdings kosten sie auch etwa 150€! Die Schuhe, die ich in dieser Collage verwendet habe, sind von Sacha und kosten hingegen "nur" 90€.
Aber auch in anderen Schuhgeschäften könntet ihr fündig werden, wie zum Beispiel Buffalo...
buffalo-shop.de


Der Mantel in der Collage ist bei NAF NAF für 130€ zu haben, bei H&M habe ich so einen rosanen für etwa 50€ gefunden.
hm.com
Besonders für den Frühling finde ich solche Pastellfarbenen Trenchcoats sehr schön.
Um sie aufzupeppen, kombiniert man dazu am besten Unterteile (also Hosen & Schuhe) in dunkleren, gedeckten Farben. Ich finde, das Outfit sieht mit braunen Haaren am besten aus, weil diese "dunkle" Farbe wieder einen Kontrast zum Pastell bildet. (Außerdem passt sie perfekt zu den Schuhen)
Das Outfit ist erwachsen und leger, deshalb finde ich es gut für die Schule (für die älteren),fürs Studium und auch für die Freizeit, zum Beispiel zum Spazierengehen.
Dazu könnte man noch einen von diesen XXL Schals kombinieren, wie es sie im Moment sehr häufig bei ZARA gibt, allerdings gab es bei stylefruits keine schönen XXL Schals ;)

Das war mal ein etwas anderer Post von mir, ich hoffe es hat euch gefallen :)
Wollt ihr weitere "Outfit Inspirations"?







2

Pflege-Favoriten ♥

Hey Leute! :)♥

Heute möchte ich euch mal meine 8 liebsten Pflegeprodukte vorstellen. Es handelt sich hierbei wie gesagt um nicht-dekorative Kosmetik aus den unterschiedlichsten Bereichen wie Haare, Gesicht, Hände,...
Einige dieser Produkte habe ich schon so oft benutzt, dass sie nun fast schon aufgebraucht sind.

Enjoy ♥

Gesicht

1. orthoCos Mousse Inflam - Reinigungsschaum

Dieses Produkt habe ich bei der Kosmetikerin zu einem stolzem Preis von ca. 20€ gekauft- das gibt es übrigens auch bei amazon. Die Inhaltsstoffe von dem Produkt sind sehr gut, es brennt nicht wenn es in die Augen kommt und ich finde es trägt erheblich zur Verbesserung meiner Haut bei.

2. Maybelline Jade Augen-Make-Up Entferner

Es hat zwei Phasen, die sich durch Schütteln miteinander vermischen. Mascara & co. werden dadurch super gut entfernt und nachdem ich es einige Zeit benutzt habe, brennt es auch gar nicht mehr in den Augen.

3. DEMAK UP Expert - Wattepads

Jap, auch bei Wattepads gibt es Unterschiede. Wie ihr sehen könnt, habe ich diese Wattepads schon komplett aufgebraucht, meine Mutter hat mir allerdings die falschen mitgebracht (obwohl ich die "Sensitive"- Reihe auch nicht schlecht finde). Die Wattepads von DEMAK UP fusseln im Gegensatz zu herkömmlichen Wattepads (*hust* Aldi) nicht und weil sie eine kompakte Textur haben, entfernen sie Augen- Make-up viel leichter.

4. Luvos Heilerde 2 -Gesichtsmaske zum Selber- Anrühren

Ich habe bereits schon mal in einem Post erwähnt, dass man am besten einaml in der Woche eine Gesichtsmaske machen sollte. Und gegen Pickel gibt es nichts besseres als reine, natürliche Heilerde frei von irgendwelchen Chemikalien. Nach dieser Maske merke ich fast sofort einen Unterschied an meinem Gesicht.

Haare

1. Tangle Teezer Compact Styler

Der Riesen- Hype im Internet- allerdings ist diese besondere Bürste in meinem näherem Umfeld eher weniger verbreitet. Der Tangle Teezer hat zwar- für eine Bürste einen stolzen Preis, aber seit ich ihn zu Nikolaus geschenkt bekommen habe, kann ich nicht mehr ohne ihn. Mit dem Tangle Teezer kommt man wirklich besser durch die Haare als mit einer normalen Bürste und an meinem Compact Styler mag ich besonders gerne diesen "Deckel", mit dem man die Bürste überall hin mitnehmen kann, ohne dass alles voller Haare ist.

2. Garnier Fructis Oil Repair 3 Duo- Effekt Pflege - Leave-in Conditioner

Auch dieses Produkt hat mir schon sehr oft das Leben gerettet. Dieses Öl ist so leicht, dass man es jeden Tag problemlos verwenden kann- dadurch fetten die Haare nicht! Wenn ich es mir morgens in meine Haarlängen sprühe, lassen sich diese besser durchkämmen. Außerdem riecht es gut... (:

Körper

1. NIVEA diamond touch- Duschgel

Ein Duschgel kann noch so gut riechen- Dies nützt leider überhaupt nix, wenn der Geruch nicht langanhaltend ist. (ist bei treaclemoon meiner Meinung nach der Fall...)
Jetzt habe ich endlich ein günstiges Duschgel gefunden, das gut riecht, die Haut schön zart macht und auch nach dem Duschen noch lange zu riechen ist. Das ist besonders im Sommer super.

2. NIVEA Hand Creme Soft & Intense

Vor allem jetzt im Winter habe ich mit trockenen und rissigen Händen zu kämpfen. Wenn ich aber diese Handcreme vor dem Einschlafen auf meine Hände gebe, sind sie am nächsten Morgen wieder schön weich.  Es ist zwar keine Shea- Butter enthalten (mein All-Time-Favourite bei sämtlichen Cremes) aber das Macadamia- Nuss- Öl riecht fast genauso gut.

Das waren nun meine liebsten Pflege-Produkte.

Welche Erfahrungen habt ihr mit diesen Produkten gemacht?
Was sind eure Lieblings- Pflegeprodukte? (Ich suche im Moment vor allem nach bezahlbarer und relativ leicht  erhältlicher Gesichtspflege gegen Pickel)





4

München Haul ♥ (+ Picanova Haul 2.0)


Hey Leute :) ♥

(Sorry, dass ich so lange nicht gebloggt habe, ich war mitten in der Klausurenphase. Aber damit bin ich jetzt zum Glück fertig- yeih!)
Wie schon vor einigen Wochen versprochen, kommt jetzt endlich der Post über meinen Shopping- Trip nach München.
Aber zunächst noch etwas zu einem "anderem" Haul:
In meinem letztem Haul habe ich euch ja schon über die Picanova Aktion und den damit verbundenen Einkauf erzählt (klick), wozu ich euch auch ein Foto von dem Bild in meinem Zimmer gezeigt habe.
Da das Bild allerdings so klein war, sah das auf dem Foto ziemlich erbärmlich aus...
Ein paar Tage danach ist aber meine Bestellung mit dem großem Bild endlich angekommen, hier ein Foto davon:
Sieht doch schon viel besser aus, oder ? (:

Aber jetzt wieder zum Haul.

Ich habe für meine Verhältnisse ziemlich wenig gekauft und habe noch ziemlich viel Geld übrig, weshalb ich in naher Zukunft eine Online- Bestellung machen will.
Das lag daran, dass mir in den Geschäften die Sachen entweder nicht gefallen haben oder es sie nicht in meiner Größe gab. Außerdem bin ich zurzeit auf der Suche nach einem neuem Stil...
pimkie ist im Moment mein absolutes Lieblingsgeschäft, weil es perfekt zu meinem Stil passt. Die Klamotten sind den aktuellen Trends entsprechend und rockig und cool; so mag ich es gerne.

Letztendlich ist es dann schließlich diese Karobluse geworden.


Solche Blusen kann man
- ganz normal zugeknöpft tragen
- unter einem Pulli (wie es zurzeit total angesagt ist; leider habe ich keinen passenden Pulli für sowas...)
-oder offen wie ein Cardigan

Als nächstes waren wir bei ZARA, was mittlerweile auch zu einem meiner Lieblingsgeschäften geworden ist. Die Mode ist hier auch sehr trendy und vor allem elegant. Viele der Sachen (vor allem im Eingangsbereich) finde ich aber nicht besonders tragbar für die Schule, aber wenn ich solche dann finde ist das sofort Liebe auf den ersten Blick ♥ (:
Ich habe mir so einen großen Schal gekauft, den zurzeit auch alle tragen.
Auch bei diesen Schals hat man unterschiedliche Möglichkeiten, wie man sie tragen kann, und die von ZARA haben eine unterschiedliche Vorder- und Rückseite.

außerdem noch diese weinrote Hose...
Dann waren wir bei Douglas, wo ich mir das teuerste Make-up meines Lebens gekauft habe: Mein erstes High- End Produkt! Mein erstes Benefit Produkt für stolze 35€! Zu meiner Verteidigung- ich hatte einen 20€ douglas Gutschein.

Ich habe mich an der benefit Theke "fitten" lassen, was übrigens ein super Tipp an euch ist. So könnt ihr auch noch lernen, wie man die Foundation richtig auftragt.
Obwohl ich im Geschäft vollauf begeistert von der Deckkraft dieses Produkts war, ist dies mittlerweile leider nicht mehr der Fall. (Höchstwahrscheinlich bekomme ich es auch einfach selber nicht mehr so hin wie die "Benefit- Frau")
Die Textur der Foundation (eigentlich ist es ja eine stark deckende "BB- Creme") ist aber perfekt! Das Make-up fühlt sich schön leicht an auf der Haut, man spürt es gar nicht, und die Haut wird dadurch superweich, wie bei einem Puder.
Allerdings ist sie etwas zähflüssig, was dazu führt, dass ich sie mit einem Pinsel nicht streifenfrei verblenden kann und viel zu viel Produkt brauche.
Weil zudem auch noch viel zu Lange für mich dauert, trage ich das Produkt für die Schule mit den Händen auf, wodurch kaum Deckkraft entsteht.
FAZIT: Ich kann euch die BB-Creme nur "bedingt" empfehlen, d.h. wenn ihr einigermaßen gute Haut habt, einen 20 € douglas- Gutschein und sowieso schon immer ein benefit Produkt haben wolltet.

Ich werde sie mir nicht nachkaufen, vor allem nicht zum Originalpreis...

Außerdem waren meine Freundin und ich noch bei Urban Outfitters, was ein echt cooler (Hipster) Laden in München ist. Neben Klamotten (u.a. von adidas) gibt es dort auch ungewöhnliche Gadgets(wie ein Kopfmassagegerät oder Tassen mit coolen Sprüchen).
Gekauft haben wir aber nix ;)

Schließlich waren wir noch bei Mango, wo ebenfalls SALE war, da habe ich mir dieses Shirt gekauft.
schön locker

Während unserer Zeit in München hat es durchgehend so stark geschneit, dass sämtliche unserer Züge ausgefallen sind oder sich verspätet haben.








2
Back to Top