Pollozek Fashion Show! (oder mein Tag als Tavi Gevinson)

Hallo Leute :) :*

Wie bereits schon angekündigt, war letzten Freitag wieder die Pollozek-Fashion-Show und NATÜRLICH war ich wieder mit dabei um für euch zu berichten. Doch dieses Mal war es für mich anders als sonst...


ICH SAß IN DER ERSTEN REIHE!!!

Aber erstmal der Reihe nach: Ich wurde vom Chef von der Firma Pollozek, Roman Pollozek höchstpersönlich eingeladen (ich stand auf der Gästeliste!!!), ich habe ihm in einer e-mail von meinem Blog erzählt und er war sehr beeindruckt und wollte mir einen Platz reservieren, von dem aus ich gute Fotos machen kann (ihr wisst ja- normal sitze ich immer in den hintersten Reihen, weil schon sehr früh extrem viel los ist.)

Wie schon gesagt, ich wollte eigentlich nur einen Platz, von dem aus ich gute Fotos machen kann.
Aber als man mir dann sagte, ich kann mich in die ERSTE Reihe hinsetzen, dachte ich mir "Oh mein Gott, wie geil ist das denn?"
Die Fashion Show war übrigens- wie immer- sensationell (ich will fast sagen, dass es die beste bisher war) und ich habe mich den ganzen Tag gefühlt wie Tavi Gevinson, die schon mit 13 ein Megastar in der Bloggerszene war und bei den wichtigen Fashion Shows in der ersten Reihe sitzt (wie ich an dem Tag!!!)

Aber soweit zur Einleitung- jetzt gehts los mit der Show!

Pollozek bietet zur Fashion Show immer "Drinks 4 free" an, was ich spitze finde! Es gibt sowohl Wasser, als auch Sekt und Cocktails (ich hatte nur ein Wasser- als gefragte Bloggerin musste ich natürlich ein Vorbild sein ;)


Die wichtigsten Schlagwörter der neuen Modesaison sind:

-Black & White (-natürlich, geht eigentlich immer)
-Lässigkeit
-Leichtigkeit
-Neo-Casual
und großes Jeans Revival

Für mich lag der Fokus vor allem auf
-Black & White
-Muster
- Lässige Schnitte
- Pastelle und Grau
- Tropical Colours/ Washed Neon
- Sportlich meets Chic
Die viel propagierte "Trendfarbe" Gelb kam nur in einigen Outfits vor (ganz im Gegenteil zu Black & White).
In einer Gruppe und zum Schluss nochmal in einem sehr tollem Outfit.

Klamotten: Tommy Hilfiger; Accessoires: Hilfiger, Michael Kors

(Jeans) Blau passt super zu gelb!

Das Kleid ist auch wunderschön!
Nach Haaren und Fingernägeln erobert der "Ombré" Look nun auch Kleider (als Ombré bezeichnet man übrigens diesen tollen Farbverlauf!)

Vor kurzem war ich auch shoppen (den Haul dazu gibts demnächst ;) und habe auch in den Läden kaum Sachen in der "angeblichen" Trendfarbe Gelb gefunden.
Ich finde das schade, weil ich eigentlich gehofft habe, dass sich das durchsetzt, und ich habe das in ALLen Modezeitungen und Trendvideos auf youtube gesehen.

Was sich jedoch durchsetzt ist Black & White und auch weiß als Einzelfarbe - war letztes Jahr schon groß im Kommen und errreicht dieses Jahr nun seinen Höhepunkt.
Das wiederum kam in fast jedem Outfit der Fashion-Show vor, was mir viele Inspirationen geliefert hat.

Das weiße Kleid bleibt uns auch diesen Sommer wieder erhalten- yeah!

Klamotten: GUESS, Accessoires: GUESS, Vagabond

Eine sehr elegante Kombi für das weiße Kleid: Jeansjacke und nudefarbene Accessoires.
Wer es gerne rockiger haben will, nimmt dazu als Kontrast schwarz, als Bikerboots und Lederjacke.

Weiß in Kombi zu grau, was übrigens auch ein heißer Tipp als Trendfarbe ist.

Klamotten: SET,Baldessarini, Hugo Boss; Accessoires: GUESS, Daniel Hechter, bugatti

Die Outfits dazu fand ich richtig klasse, da sie beweisen, dass verschiedene Grautöne miteinander kiombiniert nicht automatisch "Graue Maus" heißen muss. Am coolsten fand ich dazu die silbernen Hightops, das gibt dem ganzem nochmal einen etwas moderneren Touch.
Ein gelungener Mix aus weiß und grau sowie aus elegant und lässig.

Klamotten: BASLER, elena miro; Accessoires: unisa

Schwer im Kommen: Schwarz und weiß in EINEM Kleidungsstück!
Besonders gefallen mir solche schwarz-weiß gestreiften Hosen. Ich habe sogar vor mir so eine zu kaufen (wenn ich mich traue...) allerdings dann eher in Längsstreifen.


Marc Aurel
Das angesagte Bouclé verleiht einfachen weißen Sachen nochmal einen extra Schliff, dies ist dieses Jahr übrigens auch sehr angesagt, vor allem auf Jacken.
Bouclé ist übrigens, wenn die Kleidung so eine schöne Struktur hat, ich fürchte man erkennt es auf dem Foto nicht so gut :/

Klamotten: St. Emile; Accesoires: Patrizia Pepe, Tamaris

Tolle Kombis aus schwarz und weiß, bei dem gleich mehrere Trends miteinander verknüpft werden: uni, Streifen, Blumen, Maxirock und Transparenz...

Klamotten: MARCCAIN; Accessoires: Tamaris, GUESS

Weiß in der Kombi mit gelb ist auch wunderschön- was dieses Outfit beweist.

Klamotten: Michael Kors, Patrizia Pepe; Accessoires: Michael Kors, GUESS

Es gab noch eine weitere Gruppe, die Black & White mit noch einem weiterem Trend kombiniert hat: Sportlich& Schick. Gezeigt wurden in dieser "Catwalk" Gruppe schöne schwarze (bzw. schwarz-weiße) Kleider...und schicke, coole Black & White Looks mit chilligen Hosen, deren Form wir von Jogginghosen kennen. Schwarze, weite, leichte Hosen mit weißem Bündchen und weißen Streifen an der Seite (wie bei adidas, nur ist das diesmal Fashion). Falls ihr morgens keinen Bock habt, euch für die Schule fertig zu machen: Es ist dieses Jahr auch "erlaubt" in Jogginghose zur Schule zu gehen (besonders cool ist es in Kombination mit Edel-Teilen wie bei den Pollozek Outfits).
Ich muss ehrlich gestehen, dass ich lieber Jeans als Jogginghosen mag, was vermutlich aber auch daran liegt, dass ich für mich persöhnlich DIE perfekte Jogginghose noch nicht gefunden habe :/

Klamotten: Michael Kors; Accessoires: Michael Kors, Tamaris

Dieses Outfit (und übrigens auch Haare und Make-up♥) fand ich richtig toll. Das Shirt ist wieder Animal- Print in schwarz und weiß, kombiniert mit einer weißen Hosen.
Und an alle die meinen, dass man braun und schwarz nicht in einem Outfit tragen sollte, hier der Gegenbeweis.
Ich fnde die braune Lederjacke gibt dem Outfit nochmal so richtig Pepp, eine schwarze Lederjacke wäre etwas langweilig. Wichtig: Auch die Schuhe sollten farblich zum Stilbruch passen (in dem Fall braun).
Und das tolle Make-up und die hübsche Frisur runden alles noch mal ab.
I like!

Zum Finale noch Pastellfarben mit weiß kombiniert, das sorg für einen süßen, eleganten, sympathischen Look, jedoch kann man auch das mit Jeans super lässiger stylen.

Klamotten: Tommy Hilfiger; Accessoires: Hilfiger, Michael Kors

Besonders gut hat mir dieses Outfit gefallen.
Weiß, Beige und Pastellfarben (ich liebe den Schal des Models) und - nicht zu vergessen eine helle Jeans. Dazu flache Schuhe und fertig ist das perfekte Alltagsoutfit, welches sogar mein Lieblingsoutfit von der gesamten Show war.


In der Fashion Show kamen auch sehr viele Outfits mit Musterhosen vor, die ich euch nun auch zeigen werde, da ich mir sicher bin, dass nicht nur ich manchmal Probleme habe, sie richtig zu kombinieren.

Klamotten: oui, Jilani; Accessoires: Hilfiger Denim, Buffalo London

Ein weißes (; T-shirt entweder mit großem Soloprint oder- wie hier vielen kleineren Prints, z.B Vögel oder Kätzchen.
Übrigens, 2 schöne Sommer-It-pieces, die dieses Jahr auch sehr gefragt sind: Maxikleid (gerne mit Muster)
Zu diesem Maxikleid finde ich die braune Lederjacke wunderschön!

...und Jumpsuit- und auch hier hat sich Pollozek wieder tolle Kombis ausgedacht!

Klamotten: GUESS, Accessoires: GUESS, Vagabond

Und auch dieser Jumpsuit hat mir sehr gut gefallen. Ein schlichtes Teil mit verspielten Blumenranken. Und der Schal passt auch super. Ansonsten eher schlichte Accessoires benutzen: Nudefarbene Pumps, Armbänder, dünner Gürtel...
Prinzipiell finde ich zwar, dass es super ist, wenn man zu der Musterhose einen passenden Schal hat, allerdings ist das Outfit neben dem Jumpsuit eher nicht so meins, ich finde die Hose könnte vor allem am Knöchel ruhig etwas enger sein.

Hersteller: siehe oberes Bild

Zur schwarz- weißen Hose passen natürlich schwarz und weiß sehr gut, allerdings ist mir das so wie hier fast schon etwas zu langweilig. Mein Vorschlag hierfür wären einige Highlights in rot...

Klamotten: G-Star Raw (Black Box); Accessoires: Tamaris, GUESS

Eine schwarze Lederjacke geht immer, vor allem in Kombination mit schwarz und weiß (merkt ihr es schon?:) und khaki!
Statement Shirts gehen übrigens auch. Und ein heißer Tipp für Musterhosen für den Sommer: Wenn es für längere Hosen zu warm wird, nehmt eine Muster-Shorts (Wichtig: Diese Shorts dürfen nicht zu kurz sein-  übrigens sind kurze Hotpants generell sind dieses Jahr tabu)

Und noch etwas was immer geht: Ein Sweater in einer Farbe der Hose

Natürlich darf auch die Teenie-Mode aus der sogenannten "Black Box" nicht vergessen werden. Ich liebe die "Black Box", weil dort unsere ganzen Lieblingsmarken wie Tally Weijl, Review, Vila, Vero Moda ... auch angeboten werden- und wir können uns das leisten! :)
Hier fand ich es besonders cool, dass meine Lieblingsmarke Tally Weijl dieses Mal ihren eigenen "Auftritt" hatte. Eigentlich hatten die Mädls fast alle das selbe an: Statement Top- entweder mit coolem Spruch oder Bild-, eine weite, lässige Jogginghose mit tiefem Schritt, Chucks und nicht zu vergessen- ein Karohemd, dass lässig um die Hüften gebunden war.

Klamotten: Tally Weijl (Black Box)


Eines der Models hatte auch ein Oberteil, das komplett transparent war (mit einem Minitube) an, was nochmal den Transparent-Trend aufgreift, der für dieses Jahr auch sehr "gehypt" wurde.
Jedoch finde ich so ein krasses Transparenz- Outfit für die Schule schon zu krass.

Und natürlich "Black & White", wie schon gesagt.

Kurze Zusammenfassung der wichtigsten Trends für die Jungs:

Klamotten: Drykorn, (...)

-Anzüge in schlichten Farben, vor allem grau und blau
- Bermudas!
- Knallfarben (nicht zu viele in einem Outfit, also kein Colour Blocking)
-Lederjacken; gerne in Farbe
Besonders cool fand ich das hier

Klamotten: Club of Gents, DIGEL; Accessoires: adidas

Ein blaues V-Shirt mit  Blazer und lockerer Hose in marine und...
adidas Sneakers!
Gefällt mir!

Klamotten: Marc'O Polo; Accessoires: Tamaris, GUESS

Schlichte Blue Jeans kamen nur vereinzelt vor und die Outfits der Jeans-Gruppe haben mir leider nicht gefallen. Ich fand dieses Batik- Muster komisch und das ganz rechte Outfit eher unvorteilhaft...

Selbstverständlich dürfen auch die passenden Accessoires nicht fehlen.

(...)

Und ich habe eine gute Nachricht für euch: Die von uns bereits jetzt schon sehr häufig getragene Statement-Kette hat es in die Fashion- Show geschafft, was bedeutet, dass wir sie ruhig noch länger tragen können ;)
Und auch die Gliederkette hatte ihren großen Auftritt: Allerdings nur bei der "Black Box"

Wie praktisch, dass ich mir jetzt auch eine gekauft habe ;)

Einen spektakulären  Auftritt lieferten auch die Jungs von der Event-Company "movetoohot". Die Jungs hatten richtig geile Moves drauf!


Durch die Fotos könnt ihr einen kleinen Eindruck gewinnen, allerdings werde ich hier demnächst noch ein Video  einfügen, was mir von pollozek noch per e-mail geschickt werden wird.

Die Show endete mit Konfetti.


So etwas gab es bisher noch nie und es hat mich schwer beeindruckt (und zunächst auch sehr erschreckt!)

Nach der Show habe ich mich auch noch sehr lange und ausführlich mit Roman Pollozek unterhalten und habe hier nun ein kleines, amüsantes Interview für euch- viel Spaß :)

Herr Pollozek, wie würden sie Ihren persönlichen Kleidungsstil beschreiben?

Ich trage gerne einen Anzug, schmal und modisch geschnitten von Hugo, am liebsten mit Manschettenhemd ( slim mit kurzen gemäßigten Hai- Kragen) und einer schmalen Krawatte. Ganz wichtig: mit Einstecktuch. 
Im Alltagsgeschäft trage ich gerne schmale Hosen vor allem Jeans ( Tommy Hilfiger Denim), dazu ein modisches Hemd von Pure und ein trendiges Sakko von Drykorn oder CG. 
In der Freizeit mag ich es gern etwas mehr casual, mit Hoody und Hemd darunter. Ich finde es lässiger, wenn das Hemd unten etwas hervorschaut und man oben den Kragen sieht. Schmale Jeans und Sneaker. 
Mein Lieblingsaccessoire ist eine verspiegelte RayBan Sonnenbrille. 

Und was sind Ihre Lieblingsmarken?
Meine Lieblingsmarken sind Tommy Hilfiger Denim, Hugo, Drykorn, CG, Pure, Boss orange und G - Star.

Wer hat eigentlich den größeren Kleiderschrank, Sie oder Ihre Frau? :D


Mein Kleiderschrank ist natürlich kleiner als der von meiner Frau, allerdings liegt es auch daran, dass ich meine Klamotten schneller aussortiere und ich meine Sachen so aussuche, dass ich alles untereinander kombinieren kann. Bei uns Männern gibt es von den Trends und den Artikeln nicht die Bandbreite wie bei den Damen. Meine Frau ist auch sehr trendbewußt und deshalb glaube ich, dass die Kleiderschränke der Frauen grundsätzlich immer größer sind als die der Herren. Das ist von Natur aus so.

Was sind Ihre Hobbys?

 Meine wichtigsten Hobbys sind Bergsteigen, Snowboarden und Grillen/ BBQ

... und ihre Lieblingsmusik?

Musikalisch gefällt mir sehr viel, aber am liebsten höre ich nach wie vor Punk. Meine Lieblingsbands sind No use for a name, Pennywise, From Plan to Progress, Atlas losing Grip. Gerne höre ich auch HipHop und Drum and Bass ( Ltj Bukem ).

Wie findet ihr die Trends?



7

(Blauer) Lidstrich ohne Eyeliner!


Hey Leute! :*

Es ist endlich Frühling, was heißt, das nun unsere Garderobe und auch unser Make-up nun etwas farbenfroher wird. Und ich habe heute für euch eine farbige Alternative zum "langweiligem" schwarzem Lidstrich.


Ihr könnt dieses Tutorial auch als Tipp ansehen, wenn zum Beispiel euer Kajal/Eyeliner(pen) leer ist, wie ihr euch auch ohne dies einen Lidstrich machen könnt (das funktioniert mit jeder Farbe)

:)

Ihr braucht hierfür nur:

-Lidschatten

im Prinzip könnt ihr hier jede Farbe hernehmen, natürlich auch schwarz. Ich finde aber so einen Blauton am besten, weil der Look dadurch mehr frühlings-/sommerhafter wird und ich finde, dass es mit den anderen Farben nicht so schön aussieht wie bei blau.

-Wasser

-und einen abgeschrägten Pinsel
(gibts im dm für ca. 2€)

Zuerst würde ich auf alle Fälle eine Lidschatten Base auftragen. Ich kann euch hierbei die "I ♥ Stage" Eyeshadow Base von essence sehr empfehlen. Sie ist nicht sehr teuer, aber das Augenmake-up hält damit sehr gut, fast den ganzen Tag lang, was total ausreichend ist.



Diese Base hat so einen Applikator wie Lippgloss.
Ich tupfe je einmal kurz einen kleinen Klecks auf mein Lid und verreibe es danach mit den Fingern.

Danach trage ich noch einen Lidschatten auf das bewegliche Lid auf, damit der blaue Lidstrich besser wirkt. Ich nehme den zweithellsten Ton meiner "to die for" Palette von essence.
Dieser Schritt ist übrigens optional- an der Haltbarkeit des Lidstriches ändert das nichts, da ihr ja vorher schon eine Base aufgetragen habt ;)

Dann kommen wir zum eigentlichem Schritt dieses Tutorials - der Lidstrich!
Hierfür wäre es praktisch, wenn ihr in einem Badezimmer seid und an einem Waschbecken steht- vor einem Spiegelschrank.

Nehmt den abgeschrägten Applikator und haltet ihn kurz unter den Wasserhahn.


Es reicht völlig, wenn ihr mit dem Pinsel einmal schnell durch den Wasserstrahl geht. Dann nehmt ihr den feuchten Pinsel und streicht damit kurz über den Lidschatten, so dass die Auftragsfäche des Pinsels (in meinem Fall eben) blau ist.

"Blue Paradise" von Maybelline

Dann geht ihr einfach so vor, wie bei einem normalem Lidstrich:   Auge schließen, Lid mit den Fingern straffen und mit dem Pinsel einen Lidstrich nahe des Wimpernkranzes ziehen.
Ein Winge geht mit dieser Technik leider nicht so einfach, aber das blau ist sowieso schon auffällig genug.


Dadurch das der Lidschatten angefeuchtet wurde, krümelt er nicht und die Farbe strahlt viel intensiver.
Hier nochmal zum Vergleich

Linke Seite: Ohne Wasser- der Lidschatten krümelt, strahlt nicht so intensiv und hält auch nicht so lange



Nach einem Lidstrich solltet ihr euch auf alle Fälle die Wimpern tuschen, am besten mit einer Mascara, die schönen Schwung gibt.

Nun könnt ihr so weitermachen wie ihr wollt: Augenbrauen nachziehen, Lippen schminken, Foundation auftragen, Gesicht grün anmalen (Scherz)...

Und dann sieht das Ergebnis so aus:


Ich hoffe euch hat das Tutorial gefallen. Wollt ihr weitere Schmink-tutorials?
Schreibt mir bitte eure Wünsche und Ideen in die Kommentare.

Am Freitag gibt es übrigens wieder eine Fashion-Show von Pollozek ;)
Natürlich werde ich wieder darüber berichten....

UND ZWAR LIVE AUS DEM PRESSEBEREICH!!! :D









0

Fashion TAG ♥

Hey ihr Süßen! :) :*

Vor einiger Zeit habe ich bei meinem erstem TAG mitgemacht, dem "Sweater Weather-Tag"
http://kitcatx.blogspot.de/2013/12/sweater-weather-tag.html

Dabei bin ich auf einiges, positives Feedback gestoßen, euch hat das anscheinend gefallen ;)

Und deshalb mache ich heute den zweiten TAG auf meinem Blog, ich habe mich für einen Tag zum Thema Fashion entschieden.
Den TAG habe ich von einem Blog, es tut mir wirkich leid, aber ich weiß nicht mehr von wem weil ich die Fragen schon vor langer Zeit abgespeichert habe.
Aber der Schluss war mal wieder allgemein, die Bloggerin hat geschrieben, "sie taggt jeden der Lust hat" und ich habe Lust :D

Also viel Spaß! ;)

1. Wie würdest du deinen Kleidungsstil beschreiben?

Rock Chic!


Ich ziehe mich sehr gerne elegant und erwachsen an, mag aber auch sehr gerne den "rockigen" und "grungigen" Look.  Ich kombiniere zum Beispiel gerne Blazer mit Band-Shirts, Chifronblusen mit Beanies...
Ich stehe auf Mix und Match, den Mix aus modisch und rockig.


2. Was ist ein "Go-to" Outfit, wenn du keine Lust hast, dich großartig zu stylen?


Zurzeit (im Winter) ist das:
-Pullover
-Schwarze/Graue Jeggings oder dunkelblaue Röhrenjeans
-Ankle Boots
(-Beanie)

3. Nenne 10 Kleidungsstücke, die deiner Meinung nach in keinem Kleiderschrank fehlen sollten!
(ich habe mich hier nur auf Klamotten beschränkt, da später noch Fragen zu Schuhen und Taschen kommen :)

1. Basic Tank weiß
H&M 5€

2. Dunkelblaue Skinny-Jeans- OHNE WASCHUNG!
H&M 30€

3. Cardigan (gerne im Blouson-Schnitt)
H&M 13€


4. Rote Hose
H&M 20€

5. Oversized Sweater
Tally Weijl 16€

6. (Print/Karo/ Weiße leicht transparente) Bluse

Buffalo über otto.de; 37€

7. Tellerrock

Tally Weijl 20€

8. Blumenkleid

AJC über otto.de; 30€

9. Lederjacke (schwarz oder farbig)

Melrose über otto.de; 74€

10. Basic Tank schwarz

Tally Weijl 6€

4. Magst du lieber Taschen oder Schuhe?

Definitiv Schuhe! Ich habe nur sehr wenig Taschen, viele davon habe ich von meiner Mutter bekommen und meine einzige kleine Umhängetasche fürs Kino ist schon total kaputt :(
Dafür ist bei mir der Schuhtick deutlich ausgeprägter. Ich habe über 20 Paar und das ist mir immer noch nicht genug!
Taschen habe ich nur 6: Meine Sporttasche, die kleine Umhängetasche(kaputt), Meine (Schul)Tasche von Longchamp, eine braune Handtasche von Longchamp und 2 andere die ich fast nie benutze weil sie schon so kaputt sind.


5. Was Mode angeht... welche Jahreszeit bevorzugst du da?

Auf alle Fälle Sommer ♥

6. Wer ist/ sind deine Mode Ikone/n ?

Selena Gomez, Lucy Hale und Ashley Benson privat und als Aria und Hannah in "Pretty Little Liars".
Und ich mag sehr gerne den Stil der Bloggerin http://www.getcarriedaway.net/

7. Hast du bestimmte Lieblingsgeschäfte und wenn ja, welche?

Tally Weijl ♥- Liebstes Geschäft ever!!! *__*
promod ♥
Das Zalando Label Even&odd ♥
Die Otto Marken AJC girls und melrose ♥♥
Marco Tozzi ♥- für Schuhe
ZARA

und ab und zu mal  H&M obwohl ich da die Qualität und manchmal die Klamotten nicht so mag.

8. Wer ist dein Lieblingsdesigner?
Thomas Sabbo (bei Schmuck)

9. Nenne 3 Taschen, von denen du träumst, sie eines Tages zu besitzen

1. Eine Handtasche von Louis Vuitton



2. Eine Retro-Umhängetasche von adidas


3. Da hatte ich echt keine Ahnung (wie gesagt- ich habs nicht so mit Taschen)
    Die perfekte Tasche! Eine Tasche die ewig hält und zu allem passt und trotzdem auffällig ist.

10. Nenne 3 Paar Schuhe, von denen du träumst sie eines tages zu besitzen

1. Jeffrey Campbell Booties mit Nieten


2. Nike Air Max!!! Ich habe fest vor sie mir demnächst zu kaufen, und zwar am liebsten genau die hier in pink!


3. Christian Louboutins! Nur echt mit der roten Sohle ♥

:)


Ich hoffe euch hat der TAG gefallen ;)
Ich tagge wieder jeden- natürlich nur die die Lust haben!

Zurzeit kusiert im Internet übrigens ein weiterer TAG, der TMI-Tag (Too Much Information) mit 50 (!!!) Fragen. Möchtet ihr, dass ich auch mitmache? :)
Falls ihr selber gute TAGs habt, könnt ihr mich gerne jederzeit taggen.
Ich hoffe ihr habt eine schöne Woche♥





4

Ich packe meinen Koffer...

Hey ihr Lieben! :* :)

Ich hatte eben eine spontane Eingebung, deshalb habe ich mir meine Kamera geschnappt ein paar Fotos gemacht und dadurch diesen Post erstellt! Tadaaa! :D
Und das, obwohl ich gerade noch einen anderen Post in Bearbeitung habe (sehr schlau einen komplett neuen Post zu machen, wenn man schon fast mit einem anderem fertig ist- ich weiß!). Der andere Post ist ein TAG (endlich wieder) und ihr werdet ihn auf alle Fälle nächste Woche lesen können ;)

Aber jetzt erstmal zu DIESEM Post (ich hoffe ihr seid nicht verwirrt)


Morgen fahre ich mit meinen Eltern fürs Wochenende nach Wildschönau zum Skifahren (mit meinen neuen Skiern!!!) und habe dafür heute meinen Koffer gepackt (auf den letzten Drücker!).
Ich habe insgesamt 3 verschiedene Outfits (und meinen Ski- Anzug aber der zählt bei diesem Post nicht, weil ich über Ski- Anzüge schonmal einen Post gemacht habe): 1 chilliges für die Abreise; 2 elegante für das Abendessen in unserem 4 Sterne Hotel!

Und die will ich euch heute mal zeigen ;)

Comfy-Cozy -Chilli :D


1) Teddy- Chiller- Sweatjacke (jennyfer- aus Frankreich)
2) Printshirt (Tally Weijl)
3) Jogginghose (Puma- über zalando.de)
4) Sneakers (Keds)

Lady in Red

1) Wasserfall- Top (New Yorker)
2) Jeggings (Tally Weijl)
3) Bootis (Marco Tozzi)

Marine-Chic City Style
1) Blazer (H&M)
2) Cropped- Oversized- Vo-ku-hi-la Shirt (promod)
3) Rote Jeans (Tally Weijl)
4) Nietenloafers (even&odd- über zalando)


Das waren die Outfits, die ich eingepackt habe :)
Ich hoffe ich konnte euch damit einige Inspirationen geben

Ich hoffe ihr habt schöne Ferien und...
wir sehen uns dann nächste Woche wieder, zum TAG :)



0
Back to Top